Kaiserschmarren

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Zutaten

40
g
Butter
30
g
Zucker
4
Eier
200
g
Mehl
300
ml
Milch
20
ml
Rum
20
ml
Grand Marnier
30
g
Sultaninen
Staubzucker zum Bestreuen
Rosinen (optional)

Zubereitung:

  • Zuerst in einer Schüssel Mehl, Zucker, Salz und Dotter mit der Milch zu einem glatten, dickflüssigen Teig verrühren.
  • Sultaninen in Rum und Grand Marnier ­30 Minuten einweichen.
  • In einer anderen Schüssel das Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen und danach unter den dickflüssigen Teig heben.
  • Die Butter in einer großen, flachen Pfanne aufschäumen lassen, danach den Teig behutsam eingießen und auf beiden Seiten goldbraun anbacken.
  • Anschließend die Pfanne in ein vorgeheiztes Backrohr stellen und bei mäßiger Hitze (Heißluft ca. 180° Grad) zehn bis zwölf Minuten fertig backen, bis der Kaiserschmarren leicht goldbraun ist. Danach die Pfanne aus dem Backrohr nehmen und den fertigen Teig mit zwei Gabeln in unregelmäßige Stücke zerreißen.
  • Nun die Rosinen hinzufügen, gut verrühren und die Pfanne nochmals für etwa eine Minute in den noch heißen Backofen schieben.
  • Mit Staubzucker bestreuen.