Heringsschmaus: Roter Saiblingssalat

© Mautner Markhof

© Mautner Markhof

Ab Aschermittwoch 40 Tage lang fasten und bewusster auf seine Ernährung achten – soweit die Theorie. Davor steht für die Österreicher der traditionelle Heringsschmaus auf der Agenda. Rezepttipp: Der Rote Saiblingssalat verfeinert mit Senf & Kren.

Für den Salat

Zutaten (5 Personen)

200
g
geräuchertes Saiblingsfilet
4
Stück
kleine rote Rüben (vorgekocht und gegart)
1
Mini-Gurke
4
große Essiggurkerl
1
kleiner roter Zwiebel
2
EL
Olivenöl

Für den Senfsud

Zutaten (5 Personen)

etwas
frische Dille
1/8
l
Condimento Bianco
1/2
l
Weißwein
100
g
Zucker
3
EL
Mautner Markhof Estragonsenf
5
Pfefferkörner
1
TL
Salz

Für das Dressing

Zutaten (5 Personen)

80
g
Sauerrahm
25
g
Mayonnaise
15
g
Mautner Markhof Oberskren
Salz
Pfeffer
etwas
frische Dille
  1. Zu Beginn den Senfsud vorbereiten. Dafür Condimento Bianco, Wein, Zucker, Senf, Pfefferkörner (im Mörser klein gestampft), Dille (ganz) und Salz in einen Topf geben und alles leicht köcheln lassen.
  2. Währenddessen Rote Rüben, Gurke, Saibingsfilet und Essiggurkerl in kleine Stücke schneiden. Alles in eine Schüssel geben und ¾ des Senfsuds darüber gießen und für 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Anschließend abseihen und abtropfen lassen. Salat in eine große Schüssel geben und etwas Öl über das Gemüse geben.
  4. Danach Zwiebel klein hacken. Die Dille aus dem Sud nehmen und die Zwiebelstücke im Sud einkochen bis die Flüssigkeit weg ist.
  5. Für die Marinade Dille fein hacken und mit Sauerrahm, Mayonnaise, Oberskren, Salz und Pfeffer vermengen.
  6. Abschließend die eingekochten Zwiebeln über das Gemüse geben und die Sauerrahm-Mischung unterrühren. Alles gut durchmischen und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Gerne auch über Nacht.
  7. Mit Vogerlsalat anrichten und Brot anrichten.

Rezept © Mautner Markhof