Grünkohl Taco und wilde Pflanzen

Der Taco ist mit einer Eigelb-Emulsion und wilden Kräutern gefüllt.

Foto beigestellt

Der Taco ist mit einer Eigelb-Emulsion und wilden Kräutern gefüllt.

Der Taco ist mit einer Eigelb-Emulsion und wilden Kräutern gefüllt.

Foto beigestellt

Für den grünen Taco

Zutaten (16 Personen)

500
g
Mehl
250
g
Polenta
30
g
Flohsamen-Pulver
50
g
Grünkohl-Pulver
10
g
Salz
200
ml
Wasser
etwas
pflanzliches Öl zum Frittieren
  • Die trockenen Zutaten in einem Standmixer auf Stufe eins mixen, langsam das Wasser nach und nach zugeben.
  • Für eine weitere Minute mixen, der Teig sollte aber nicht elastisch werden.
  • Wenn sich der Teig von der Schüssel zu lösen beginnt, auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einer Kugel formen.
  • Den Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und  mindestens zwölf Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Um die Tacos herzustellen, den Teig dünn (zirka einen Millimeter dick) ausrollen und mit einer runden Form ausstechen.
  • In 170 °C heißem Fett frittieren. In Form bringen, bevor die Tacos auskühlen.
  • Bis zur Verwendung luftverschlossen aufbewahren.

Für die Eigelb Emulsion

Zutaten (16 Personen)

8
Stück
Eigelb
8
g
schwarzer Knoblauch
2
g
Salz
  • Für die Emulsion, die Eigelbe mit dem Salz und dem schwarzen Knoblauch in einen Vakuum-Beutel geben und verschließen.
  • Sous-vide oder im Dampfgarer bei 63,5 °C für zwei Stunden garen.
  • Die noch warmen Eigelbe in einen Behälter geben und mit dem Stabmixer cremig pürieren.
  • Mit Salz abschmecken und in einen Spritzbeutel füllen.
  • Bis zur Verwendung kühlen.

Für das Dressing

Zutaten (16 Personen)

100
g
Haselnuss Miso
120
ml
Hollunderblüten-Sirup
20
ml
Haselnuss-Öl
28
ml
Apfelcider-Essig
  • Die Zutaten im Thermomix auf Stufe sieben für fünf Minuten mixen.
  • Abseihen und kühlen.

Zum Anrichten

Zutaten (16 Personen)

100
g
geröstete, zerkleinerte Haselnüsse
10
Portionen
verschiedene wilde Kräuter und Blüten
  • Die wilden Kräuter und Blüten mit dem Dressing und den zerkleinerten Haselnüssen marinieren.
  • Die Eigelb Emulsion in den Taco füllen und den Salat darauf verteilen.

Aus dem Buch:

© Phaidon

Titel: »Sun and Rain«
Autor: Ana Roš
Seitenzahl: 256
Verlag: Phaidon
Kosten: 49,95 Euro
ISBN: 978-0-7148-7930-7

hisafranko.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

Rezept

Steinpilzcarpaccio, rosa gebratene Rehleber, Sommer-Endivie, Zwickel-Bier-Dressing

Rezepte aus der Steiermark: Spitzenkoch Michael Lohr aus Murau überrascht mit einer Kombination aus Pilzen, Rehleber und Bier.

Rezept

Easy Pommes Anna

Das Original ist viel aufwendiger – dafür ist diese vereinfachte Version mindestens genauso gut und im Handumdrehen fertig!

Rezept

Das beste Baba Ganoush

Rauchig und cremig, würzig und samtig – gutes Baba Ganoush ist zum Reinlegen gut. Und dieses hier ist nicht nur gut, sondern vielleicht das beste.

Rezept

Calamari mit Paprika, Gurke, Koriander, Sesam und Miso

Das intensive Spiel der Elemente Luft, Wasser und Erde erscheint dennoch leicht und flüchtig. Ein Rezept von Heiko Nieder.

Rezept

Crema di Patate – Erdäpfelcreme

Enrico Crippa bereitet eine schmackhafte Erdäpfelcrème zu – die »Crema di Patate« aus der italienischen Region Piemont.

Rezept

Vegetarisch: Herbstliche Rote Rüben-Waffel

Mit ihrem Gericht unter dem Titel »Herbst-zeitlos« kochte sich Sarah Jahn auf den zweiten Platz des YTC 2020 in der Kategorie »Gemüseküche«.

Rezept

Gekräuterter Ziegenkäse, Chorizo & Baguette

Ob als Vorspeise oder Snack: Diese Variation mit Baguette, Ziegenkäse und Chorizo bereitet Spitzenkoch David Kinch gerne selbst für seine Freunde zu...

Rezept

Cipolla al Formaggio Ragusano

Geschmorte Zwiebel mit Knoblauch und Käse – dieses Gericht von Ciccio Sultano ist auf den Genuss eines Glases Rosé Champagner abgestimmt.

Rezept

Sardellen mit Fisolensalat, Mais und Mangold

Ein herrliches Sommer-Rezept aus der kroatischen Küche: Frische Sardellen, Fisolen, gebratene Maiskolben und Mangold.

Rezept

Lexus Ceviche

Eddi Dimant vom Restaurant »Mochi« verrät uns sein Rezept für köstliches Ceviche mit Goldforellen und weißem Spargel.

Rezept

Frisch gebackenes Pizzabrot, Mortadella, Burrata und Pistazienpesto

So luxuriös kann ein Wurstbrot sein: das Brot frisch gebacken, statt Butter cremige Bur­rata – und zur Mortadella Pesto aus Pistazien, das so...