Gobbetti con Calamaretti

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für das Sugo:

Zutaten (4 Personen)

500
g
kleine Calamari bzw. Calamaretti
50
g
Speck, gewürfelt
100
g
Tomatenmark
1/8
l
Rotwein
500
ml
Gemüsefond
1
EL
Roh-Zucker
1
Bund
Jungzwiebel
2
Scheiben
Ingwer
2
Streifen
Zitronenschale
1/2
TL
Fenchelsamen
4
Nelken
2
Lorbeerblätter
2
Zweige
Rosmarin
Salz
Olivenöl

Für die Pasta:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Gobbetti
Salz

Zum Servieren:

Zutaten (4 Personen)

Petersilie
Basilikum
Blutampfer
  1. Den Kopf der Calamaretti vom Körper trennen und den restlichen Inhalt mit zwei Fingern aus dem Körper streifen. Die Haut entfernen und gut waschen. Die Arme vom restlichen Kopf abschneiden, das Mundwerkzeug dabei entfernen, Waschen und die Körper in Ringe schneiden. In ein Sieb zum Abtropfen geben.

  2. Die Jungzwiebel säubern und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Den Speck in einer heißen Pfanne anrösten, Zucker und Tomatenmark beigeben und kurz karamellisieren lassen. Die Jungzwiebel in die Pfane geben, mit Rotwein und Gemüsefond ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Ingwer, Zitronenschale, Fenchel, Nelken, Lorbeer und Rosmarin beigeben und weiter 10 Minuten ziehen lassen. Aufkochen, Clamaretti beigeben und ca. 2 Minuten köcheln. Olivenöl beigeben und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. Die Pasta laut Verpackungsangabe in gut gesalzenem Wasser kochen.

  4. Zum Servieren die Kräuter grob zupfen und über das Gericht streuen.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Buttermilch-Backhendl mit Sumach und Zucchini-Tsatsiki

Wiener Backhendl neu interpretiert: Haya Molcho verleiht dem Traditionsgericht in ihrem neuen Kochbuch »NENI Wien« eine orientalisch-internationale...

Rezept

Eiernockerl mit Blattsalat

Rezepttipp aus dem legendären Wiener Café Korb, erschienen im Kochbuch »Wien by NENI«.

Rezept

Runkelrübe, Vogelmiere und Karottendashi

Heiko Antoniewicz kombiniert Runkelrüben und Püree aus der Rübe mit Vogelmieren-Sauerrahm und Karottendashi mit Haselnussöl.

Rezept

Kürbis-Gnocchi mit Pilzen

Die selbst gemachten Gnocchi werden mit den gesammelten Schätzen aus dem Wald kombiniert.

Rezept

Rosa Brustkern vom Kalb

Constantin Fischer kombiniert die Spezialität mit Kartoffeln, Chorizo und frischen Steinpilzen.

Rezept

Burger mit Sauerkraut & Ribisel

Pikant trifft fruchtig – bei dieser kreativen Burger-Variante von Constantin Fischer.

Rezept

Burger mit Tomaten-Kirschsauce

Bei dieser Burger-Variante sind nicht nur die Brötchen selbst gebacken, mit der Sauce wird ein frisch-fruchtiger Akzent gesetzt.

Rezept

Schwammerl mit Herz

Constantin Fischer kombiniert Rienderherz mit Eierschwammerl, Sellerie und Tomate. Knusprige Akzente setzt er mit Süßkartoffelchips.

Rezept

Pasta mit Huhn und Tomate

Den beliebten Italo-Klassiker Piccata Milanese interpretiert Constantin Fischer mit selbst gemachter Pasta und aromatischer Tomatensauce.

Rezept

Ilses Ofenbratl

Richtig steirisch: Ilse Blachfellner-Mohri, Küchenchefin und Wirtin im »Gasthof Eberhard«, serviert knusprig-zarten Schweinsbraten.

Rezept

Spaghetti mit Thunfisch

Spagehtti al tonno: Willi Klinger zeigt uns wie mit Tricks und viel Liebe aus dem banalen Rezept ein anspruchsvolles Gericht wird.

Rezept

Confierter Saibling mit Pimientos de Padrón

Zum feinen Fisch gibt’s neben den würzigen Schoten auch noch Kürbis-Stampf und Pilze.

Rezept

Pissaladière aus der Provence

Auch in der Provence wissen die Leute, wie sich aus billigsten Zutaten große Delikatessen formen lassen. Bei der Pissaladière sind es ganz einfach...

Rezept

Steinpilztarte nach Michel Bras

Der französische Sternekoch Michel Bras ist unter Köchen auf der ganzen Welt eine Legende. Seine Steinpilztarte ist einfach himmlisch.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.