Geschmorte gelbe Rüben mit Jamón Ibérico und Frisée

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Für die gelben Rüben

Zutaten (4 Personen)

2-3
gleich große gelbe Rüben
1
Orange, halbiert
1
Rosmarinzweig
1
Thymianzweig
1
Prise
Kümmel (gemahlen)
grobes Meersalz
1
EL
Olivenöl
2
EL
weißer Balsamico
  1. Die Rüben mit den restlichen Zutaten bis auf Olivenöl und Essig in Wasser weich kochen.
  2. Nach dem Abseihen fünf Minuten rasten lassen und anschließend mit Küchenpapier reinigen. Tipp: Rüben in das Papier einwickeln und dieses mitsamt der Haut wieder abziehen.
  3. Rüben in mittelgroße Würfel schneiden und mit Olivenöl und Balsamico marinieren. Etwas Marinade zum Anrichten beiseitestellen.

Für die würzige Wassermelone

Zutaten (4 Personen)

1
kleine Wassermelone (kernlos)
1/2
Limette (Saft)
Piment d’Espelette (alternativ: rotes Chilipulver)
  1. Wassermelone wie eine Orange schälen: oben und unten kappen und die Seitenschale längs herunterschneiden.
  2. Wassermelone in gleich große Würfel schneiden wie die gelben Rüben.
  3. Mit Limettensaft und Chili marinieren. Für zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. 

Für das Pistazienpesto

Zutaten (4 Personen)

2
Teile
Basilikum
1
Teil
Petersilie
1/2
Teil
frischer Koriander
Olivenöl Extra Vergine
1
TL
Kapern und etwas Kapernwasser
3
EL
Pistazien (gehackt und geröstet)
Salz
  1. Kräuter mit etwas Olivenöl und Kapern in einem Standmixer blenden, bis eine pestoähnliche Konsistenz entsteht.
  2. Pistazien einrühren, mit Salz abschmecken und im Kühlschrank aufbewahren. 
  3. Etwa 15 Minuten vor dem Anrichten herausnehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.

Zum Anrichten

Zutaten (4 Personen)

12
Scheiben
Jamón Ibérico (hauchdünn geschnitten)
2
Kugeln
Büffel-Mozzarella oder Burrata
1
Kopf
Friséesalat (das Herzstück)
  1. Die Rüben- und Melonenwürfel im Schachbrettmuster auf einem Teller anrichten.
  2. Jamon Iberico locker darüberfächern. 
  3. Büffel-Mozzarella mit der Hand in kleine Stücke reißen und dazugeben.
  4. Friséesalat mit der restlichen Marinade der gelben Rüben marinieren und auf dem Teller anrichten. 
  5. Pistazienpesto darüberträufeln.

Falstaff-Weinempfehlung

2013 Sauvignon Blanc Fumé
Grgich Hills Estate, Napa Valley, Kalifornien 
Diese ausgefallene Geschmackskombination verlangt nach einem vielseitigen Wein. Dieser im Holzfass gereifte Sauvignon Blanc mit seinem exotisch-zitrischen Aroma und seinem mineralischen Geschmack eignet sich dafür perfekt.
www.californiawines-shop.de, € 36,–

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 02/2018
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Vanille-Ziegenkäse

Den herrlichen Ziegenkäse kombiniert Bernhard Mairinger mit einem eigens kreierten Trauben- und Kürbiskernpesto.

Rezept

Palatschinken mit Oberskren und Räucherforelle

Kurt Gutenbrunner benannte sein erstes Restaurant in New York nach seiner Heimat: Hier eines seiner Rezepte aus dem »Wallsé«.

Rezept

Rote Rübe, Kren und Burrata Salat

Mit dieser Vorspeise aus dem Kochbuch »Simply Quick« macht das Fasten Spaß.

Rezept

Gebratener Kürbiskuchen mit Feuille de Caviar

Der Küchenchef vom Tropenhaus Frutigen verrät uns ein Rezept, das mit Feuille de Caviar verfeinert wird.

Rezept

Beef Tatar Zigarillos

Die Kombination mit den knusprigen Zigarillos gefüllt mit Beef Tatar eine köstliche Vorspeise!

Rezept

Short-Rib-Tafelspitz-Terrine

Verfeinert mit Kaviar und einem Roggentoast klingt das Rezept von Markus Glocker nicht nur exquisit, sondern ist es auch.

Rezept

Escalope de foie de canard chaud «W.D.»

Diese köstliche Vorspeise aus dem Kochbuch «Hans Stucki – die besten Rezepte» ist bereits zu einem Klassiker geworden.

Rezept

Rum-Reh mit Morcheln

Josef Floh von der »Gastwirtschaft Floh« in Langenlebarn kombiniert Wild mit Stroh Inländer Rum.

Rezept

Wildsulz mit Kernölvinaigrette

Rezept von Herbert Hausmair, Restaurant »Hausmair’s Gaststätte« in Wien

Rezept

Tartar vom Dry-Aged-Beef

Ein Muss für alle Whisky- und Beef-Tartar-Liebhaber: »Ritz-Carlton« Chefkoch Andreas Mahl zeigt, dass Whiskey nicht immer nur eine Begleitung zu...

Rezept

Hochgebirgskäseravioli

Die im Original als »Kärntner Schlutzkrapfen« bezeichneten Teigtaschen werden mit Kohlrabi und Spitzpaprika serviert.

Rezept

Wildkräuterbörek

Eine vegetarische Meze aus der Türkei mit frischen Kräutern und Käse aus Gabi Kopps Kochbuch «Meze ohne Grenzen».

Rezept

Trilogie von Sempacher Felchen

Hanspeter Künzli-Köferli vom «Gasthof Adler» in Sempach setzt den Felchen elegant in Szene.

Rezept

Kaviar mit Lachs Mousse und Roter Rübe

Eine festliche wie exklusive Vorspeise, die dem Festtagsdinner einen Hauch Glamour verleiht.

Rezept

Beef Tatar mit Kräuterbutter und Ciabatta

Der Klassiker aus dem Restaurant »Flatschers« in Wien, zubereitet mit bestem Rindfleisch von Wiesbauer Gourmet.

Rezept

Wurzelgemüsesalat

Mit Ziegenfrischkäse serviert Vreni Giger aus dem Restaurant »Rigiblick« in Zürich, Schweiz ihren frischen Wurzelgemüsesalat.

Rezept

Vitello Tonnato

Der Vorspeisen-Klassiker der italienischen Küche stammt ursprünglich aus dem Piemont.