Gefülltes Gemüse À la Provence

© Konrad Limbeck

© Konrad Limbeck

Gefülltes Gemüse

Zutaten (4 Personen)

4
Cocktailtomaten
4
runde Zucchini
4
Zucchini-Blüten
4
weiße Zwiebeln, die sich zum Befüllen eignen
etwas Hühnerfond
  1. Vorbereiten des Gemüses
  2. Tomaten rund um den Strunk herum »köpfen« und die Scheiben als Deckel aufheben.
  3. Tomaten mit einem Schablöffel aushöhlen, sodass Kerne, Saft und teilweise Fruchtfleisch entfernt sind und nur mehr die Fleischwand erhalten ist. 
  4. Tomaten salzen und umdrehen. 
  5. Zucchini ebenfalls »köpfen« und den Teil mit dem Strunk als Deckel aufbewahren.
  6. Zucchini mit einem Schablöffel aushöhlen und diese gemeinsam mit den Zucchini-Deckeln zwei bis drei Minuten in gesalzenem Wasser kochen. 
  7. Anschließend in Eiswasser abschrecken. 
  8. Zwiebel »köpfen«, mit einem Schablöffel aushöhlen und die Schale für die Farce aufbewahren.
  9. In einer Pfanne Olivenöl erwärmen und darin die Zwiebel sowie deren »Deckel« kurz anbraten, bis sie eine goldene Farbe bekommen. Etwas Hühnerfond dazugeben und ein paar weitere Minuten kochen.
  10. Zucchini-Blüten reinigen und die Stängel entfernen.
  11. Alles zur Seite legen.

Füllungen

Zutaten (4 Personen)

4
Zucchini
4
reife Tomaten
2
weiße Zwiebeln
3
Zweige
Thymian
3
Knoblauchzehen
1
TL
Zucker
Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung der Tomaten-Fülle

  1. Tomaten schälen, vierteln und die Kerne entfernen, danach klein würfeln.
  2. Eine halbe Zwiebel klein zerhacken.
  3. In einer kleinen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, die gehackte Zwiebel, die kleinen Tomatenwürfel, einen Thymianzweig, eine Knoblauchzehe und einen Teelöffel Zucker darin braten. Etwas salzen.
  4. Saft abgießen und beiseite stellen. Die Füllung so lange weiterkochen, bis sie die Konsistenz von 
  5. einer Marmelade bekommt. Die Mischung muss am Ende fast »trocken« sein.

Zubereitung der Zucchini-Fülle

 

  1. Zucchini gut reinigen. Mithilfe einer Mandoline die Schale der Zucchini der Länge nach in Streifen ziehen. 
  2. Die Streifen in kleine Würfel schneiden.
  3. In einer kleinen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, eine halbe gehackte Zwiebel, die Zucchniwürfel, 
  4. einen Thymianzweig und eine Knoblauchzehe beigeben und etwas salzen. Zwei bis drei Minuten braten, die Zucchiniwürfel sollten knackig bleiben.

Zubereitung der Zwiebel-Fülle

  1. Die restliche Zwiebel zerhacken, ebenso wie die Schale, die zuvor aufbewahrt wurde.
  2. In einer kleinen Pfanne Olivenöl erhitzen, Zwiebel, einen Zweig Thymian und eine Knoblauchzehe beifügen und bei niedriger Temperatur anbraten, bis sie leicht eindicken. Mit Salz abschmecken.

Fülle: Fertigstellung

Zutaten (4 Personen)

Gemüse-Füllungen
vorbereitetes, ausgehöhltes Gemüse
100
ml
Hühnerfond

Fertigstellen des gefüllten Gemüses

Tomaten, Zucchini und Zwiebel würzen, bevor man sie mit ihrer entsprechenden Farce befüllt.

Zucchini-Blüten mit der Zucchini-Füllung zu zwei Drittel befüllen. Die Blume schließen, indem man die Blütenspitzen vorsichtig ineinander dreht.

Gemüse in ein Bratgeschirr schlichten, den restlichen Hühnerfond dazugießen.

Zwanzig Minuten bei 170 Grad schmoren. In dieser Zeit das Gemüse zweim al mit dem Fond übergießen.

 

Dekoration

Zutaten (4 Personen)

1
Bund
Basilikum oder Kerbel
1
Bund
Zucchini-Blüten
  1. Das gefüllte Gemüse auf vier Teller verteilen.
  2. Die Spitzen der zwei Zucchini-Blüten und die Basilikumblätter über die Teller streuen.
  3. Den Rand der Teller mit dem Tomatenwasser, welches bei der Herstellung der Tomaten-Fülle -gewonnen wurde, verzieren.

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung

2012 Les Restanques de Pibarnon Rouge
Château de Pibarnon, Bandol, Provence, Frankreich 
Schwarze Beerenfrucht, Nuancen von Trocken-kräutern und die fast animalisch wirkende Würze der regionaltypischen Rebsorte Mourvèdre bieten eine elegante Kombination mit fein salzigem Nachhall und angenehmer Länge. www.weinco.at, € 25,–

Aus dem Falstaff Magazin Nr. 05/2017

Konzept&Produktion: Florence Wibowo;  Foodstyling: www.willke.atTableware: Astier de Villatte bei Stattgarten.Wien.

Mehr zum Thema

Rezept

Schwein im Flammkuchen

Der Fleisch-Strudel mit Filet und Faschiertem wird kombiniert mit geschmorten Zwiebeln und Salat.

Rezept

Rosa Tafelspitz vom Ochsen

Zum feinen Fleisch gibt es einen aromatischen Salat mit einem Dressing, für das Zedernnussöl zum Einsatz kommt.

Rezept

Wilder Hase

Das Hasenfilet zieht im Ofen langsam gar, dazu gibt’s Mangochutney, Pilzsauce und Pasta.

Rezept

Fusilli mit Rotkraut

Wenn’s während der Weihnachtsvorbereitungen mal schnell gehen muss, hat Constantin Fischer hier ein winterliches Pasta-Rezept parat.

Rezept

Rollbraten vom Wildschwein mit Kohl und Zwetschken

Am besten geeignet ist der Bauch eines jungen Wildschweins, in der Fachsprache Frischling, oder eines Überläufers. Ein Schopf geht natürlich auch.

Rezept

Ente und Rote Rübe

Der Vogel zieht langsam im Ofen gar, währenddessen werden die farbenfrohen Beilagen – Rote Rüben Püree und Spargelsalat – zubereitet.

Rezept

»Wilde Versuchung«

Aus Lebkuckenteig lassen sich nicht nur Kekse machen. Constantin Fischer füllt ihn in einen Wildschweinbraten. Daszu gibt's eine Apfelsauce und...

Rezept

Tomahawk vom Schwein dry aged

Während das Fleisch langsam im Backofen gar zieht werden Karottensalat und Aronia-Senf als Beilagen zubereitet.

Rezept

Ochsen-Burger mit Cranberry-Senf-Sauce

Zum saftigen Fleisch gesellen sich außerdem Krautsalat und Auberginen.

Rezept

Süße Ente trifft beschwipste Gans

Die Entenbrüste werden im Ofen karamellisiert, die Gänsekeulen werden geschmort. Begleitet wird das Geflügel von Quinoa mit Blattspinat.

Rezept

Beiried vom Ochsen mit Schwarzwurzel & Mangold

Begleitet wird dieses Gericht außerdem von einer würzigen Rotweinsauce mit dunkler Schokolade.

Rezept

Gefüllte Hähnchenbrustfilets mit Waldpilzen

Alles aus einem Topf: Mit diesem »One-Pot-Rezept« gelingt das gefüllte Geflügel besonders saftig.

Rezept

Geschmorte Entenkeule mit Kartoffeln und Steinpilzen

Die Keulen ziehen im Ofen gar, als Beilage gibt es ein würziges Pfannengemüse.

Rezept

Tafelspitz vom Reh mit Avocado und Kartoffel

Zart rosa gegart kommt dieses besondere Stück Wild auf den Tisch – dazu gesellen sich Kartoffellaibchen und eine exotische Avocado-Maracuja-Sauce.

Rezept

Kürbis-Risotto mit Apfel und Speck

Klassiker der herbstlichen Küche verfeinert mit deftigem Speck und einem fruchtig-frischen Akzent.

Rezept

Forelle Sous Vide mit Melonenschaum

Der Fisch zieht langsam im Wasserbad gar, dazu gibt es einen fruchtigen Akzent und knackiges Gemüse.

Rezept

Rehrollbraten mit Kürbisknödel und Birne

So schmeckt der Herbst: Der wilde Braten wird selbst gerollt, dazu gibt's eine Semmelknödel-Variante und einen fruchtigen Akzent.

Rezept

Süße Forelle

Der Fisch wird mit Birkenzucker auf der Hautseite karamellisiert, dazu gibt’s – etwas ungewöhnlich – Leberwurst, Kartoffelpüree und Kohlsprossen.

Rezept

Boeuf Stroganov

Haute cuisine aus Russland – Rezepttipp von Julian Kutos aus seinem Kochbuch »Simply Quick«.

Rezept

»Fruchtiges Herz«

Rind abseits von Filet und Steak: Exotische Innereien-Kreation von Constantin Fischer.