Gefüllte Paprika auf Italienisch

© Julian Kutos

Gefüllte Paprika auf Italienisch

© Julian Kutos

Zutaten

5
Stück
Paprika
etwas Butter
Salz
Parmesan

Füllung

Zutaten

200
g
Basmatireis
1
Lorbeerblatt
2
Gewürznelken
1
kleines Stück Lauch (oder Zwiebel)
3
Zweige
Thymian
Olivenöl
Salz
50
g
Bauchspeck
2
EL
Olivenöl
1
große Karotte
2
Stangen
Sellerie
restlicher Lauch (oder Zwiebel)
1/4
Bund
Petersilie
1
Knoblauchzehe, ganz mit Schale
2
EL
Butter
500
g
Rindsfaschiertes
50
g
Parmesan
Salz

Sauce

Zutaten

1,5
l
Tomatenpassata
1
Lorbeerblatt
3
Zweige
Thymian
1
Knoblauchzehe
etwas frischer Chili
1/8
l
Rotwein
1
EL
Zucker
Salz
Schwarzer Pfeffer
300
ml
Vollmilch
  1. Für den Reis: In einem Topf Lauch und Reis in Olivenöl kurz anbraten, ohne zu bräunen. Mit der doppelten Menge Wasser aufgießen. Aufkochen lassen, Lorbeer, Thymian, Nelke und Salz dazugeben und laut Packung mit Deckel kochen. Nach dem Kochen Thymian, Nelken, Lorbeerblatt und Lauch entfernen.
     
  2. Speck klein schneiden. Karotten, Lauch, Sellerie, Knoblauch Petersilie fein hacken. und In einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Speck aus der Pfanne nehmen, im selben Öl das Gemüse mehrere Minuten dünsten. Etwas Butter dazugeben und Gemüse würzen.
     
  3. In einer großen Schüssel gekochten Reis, Gemüse, Speck, Faschiertes, Ei und Parmesan zu einer kompakten Masse kneten.
     
  4. Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
     
  5. Den Oberteil vom Paprika abschneiden, mit einem Löffel die Samen und das Innere aushöhlen. Die Paprika außen mit Butter einreiben und salzen. Die Paprika füllen, Füllung fest reindrücken, pro Paprika zirka 250g Füllung. Mit Deckel verschließen, Parmesan darüber streuen.
     
  6. Eine Ofenform vorbereiten, mit Olivenöl bedecken. Tomatensauce, Knoblauchzehe im ganzen, Thymian, Lorbeerblatt, Zucker, Salz, klein gehackter Chili und Wein in die Form geben. Paprika in die Soße stellen. Für 40min backen.
     
  7. Nach dem Backen Soße mit Milch verdünnen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
     
  8. Vor dem Servieren Lorbeerblatt und Thymian entfernen. Frische Petersilie über die Paprika streuen.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Tipp

Gefüllte Paprika eignen sich hervorragend zum Einfrieren. Wenn die Paprika kalt sind, portionsweise in Plastiksackerl füllen und einfrieren.

Eine vegetarische Variante: Fleisch und Speck durch Champignons, Bohnen oder Walnüsse ersetzen.

Jede Paprikafarbe, ob rot, grün oder gelb hat einen besonderen Geschmack. Grüne Paprika sind nicht vollreif und schmecken deswegen etwas herber. Rote Paprika sind vollreif und sind am süßlichsten. Gelbe Paprika eine Mischung aus grün und rot.

Mehr zum Thema

Rezept

Kalbsbries Rumohr

Ein Strudel der Extraklasse: Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann verrät uns das Rezept für seinen Klassiker mit Kalbsbries und Trüffel – sein...

Rezept

Karottenrisotto mit Scampi und gebratenen Melanzani

Ein leichtes, dennoch aromatisches Gericht aus Kroatien für sommerliche Tage.

Rezept

Gegrillte Calamari mit gekochten Kartoffeln und Mangold

Gegrillte Calamari behalten im Gegensatz zur frittierten Variante den Eigengeschmack bei. Ein leichter Malvasier eignet sich perfekt als...

Rezept

Schwammerlgulasch

Horch, was kommt vom Wald herein? Julian Kutos hat frische Eierschwammerl für euch im Wienerwald gesammelt und präsentiert einen österreichischen...

Rezept

Vegane Tacos mit Salatherz und gepickelte Radieschen

Selbst eingelegtes, saures Gemüse und pulverisiertre Algen geben diesen Tacos einen extravaganten Touch.

Rezept

Seeforelle mit Mandelbutter, Zitronenverbene und Salat

Für das Grillen über Glut empfiehlt es sich, den Fisch vorab nicht zu schuppen – dann bleibt die Haut nicht am Rost haften. Bei indirekter Hitze und...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.