Gefüllte Kalbskoteletts

© Lena Staal

Gefüllte Kalbskoteletts

© Lena Staal

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5
Fotos: Lena Staal
Foodstyling: Gitte Jakobsen

Zutaten (4 Personen)

4
Stück
Kalbskoteletts, zugeputzt, etwa 2,,5cm dick
30
ml
Olivenöl
4
Stück
Medjoul-Datteln, fein gehackt
1
Spritzer
Zitronensaft
3
Stück
Frühlingszwiebel, fein gehackt
1
TL
Koriandersamen, grob gemörsert
1
EL
frischer Majoran, gehackt
1
TL
gemahlener Kreuzkümmel
2
Stück
Sardellenfilets, feinst gehackt
1
TL
Fenchelsamen, grob gemörsert
Salz
3
EL
Pistazien, fein gehackt
1
TL
Pfefferkörner, grob gemörsert
100
ml
Sherry
  • In einer Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze die Hälfte des Öls erhitzen.
     
  • Datteln, Frühlingszwiebeln, Sardellen und Pistazien für drei Minuten darin anbraten, salzen, mit Zitronensaft und Majoran abschmecken und beiseitestellen. Die Koteletts an der dem Knochen abgewandten Seite mit einem Messer längs einschneiden, sodass eine Tasche entsteht. Jedes Kotelett mit der Dattelmischung füllen, mit einer Fleischnadel oder einem Zahnstocher verschließen. Beidseitig salzen. Die ge-mörserten Gewürze vermengen und die Koteletts damit kräftig einreiben.
     
  • In der Pfanne das restliche Öl bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen, Koteletts fünf Minuten pro Seite darin braten, sodass sie schön braun, aber innen noch ganz zart rosa sind. Herausheben, den Bratensatz mit Sherry ablöschen und zu einem dicken Saft einkochen.

Tipp

Dazu passt Reis und gebratenes Gemüse, zum Beispiel Zucchini.

MEHR ENTDECKEN

  • Kalbsnierenbraten
    Für viele Feinschmecker ist der Kalbsnierenbraten die Krönung der Wiener Innereienküche: Die unendlich zarte Niere wird umhüllt vom noch zarteren Fleisch des Rückens gebraten.
  • Porchetta
    Den Lungenbraten mit dem Bauchfleisch umhüllen und mit köstlichen Kräutern würzen: So saftig wie in Italien hat das magerste Stück vom Schwein noch nie geschmeckt.
  • Badrijani Nigvzit – Gefüllte Melanzani
    Kein klassischer Braten, aber die gefüllten Melanzani nach georgischer Art sind einfach zu gut, als dass wir sie Ihnen vorenthalten möchten. Und vegetarisch auch noch dazu!
  • Gefüllte Kalbsbrust
    Der ewige Klassiker der österreichischen Sonntagsküche verträgt durchaus einen kreativen Kick. Wir haben die Fülle mit etwas Ochsenmark angereichert.

Mehr zum Thema

Rezept

Kaltes Huhn mit Kräutermajonnaise und jungem Gemüse

Rezepttipp von Spitzenköchin Léa Linster aus ihrem Kochbuch »Das Gelbe vom Ei«.

Rezept

Ligurische Ostertarte mit Artischocken und Mangold

In Ligurien wird diese Tarte traditionell zu Ostern mit lokal wild wachsenden Mangold »Erbette« gebacken. Wir machen sie mit jungem Mangold oder...

Rezept

Gebackenes Beuschel vom Reh

Ja, das gibt's. Die Kombination aus Knusprig- und Cremigkeit schmeckt auch richtig gut!

Rezept

Burger di Tacchino al Profumo di Limone – Zitronige Putenfleischburger

Die Frikadellen lassen sich auch ohne Burger-Drumherum genießen, dazu gobt's eine Zitrus-Mayo.

Rezept

Flammkuchen nach Elsässer Art

Die Geburt des Flammkuchens war, wie bei vielen Speisen, purer Zufall. Bei der perfektionierten Rezeptur nach Elsässer Art trifft Sauerrahm auf Speck...

Rezept

Mohnknöderl mit Grünen Spargel

Die nussigen Aromen der kleinen Knödel harmonieren wunderbar mit dem frischen Stangengemüse.

Rezept

Risotto alla Milanese von Nadia Santini

Die lombardische Köchin Nadia Santini kocht ein »Risotto alla Milanese« und verleiht dem Gericht dabei ihre eigene persönliche Note.

Rezept

Vincisgrassi aus Kitchen Impossible

Sven Wassmer musste die italienische Innereien-Lasagne in Folge 3 der 7. Staffel des VOX-Erfolgsformats nachkochen. Das Originalrezept stammt von...

Rezept

Risotto mit Radicchio

Das köstliche vegetarische Wintergericht aus Treviso

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.