Geeiste Bohnencreme mit Pistou

Geeiste Bohnencreme

Michael Markl

Geeiste Bohnencreme

Geeiste Bohnencreme

Michael Markl

Zutaten (4 Personen)

230
g
weiße Bohnen, über Nacht in reichlich Wasser eingeweicht
1
Zwiebel, fein gewürfelt
2
Zehen
Knoblauch, gehackt
1
Stange
Sellerie
4
Zweige
Petersilie
1
Bouquet garni aus Lorbeerblatt und Thymianzweigen
3
EL
Olivenöl
1
EL
Sherryessig
1
EL
Zitronensaft
Schale einer halben Zitrone
1,2
l
klare Gemüsesuppe
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für das Pistou

Zutaten (4 Personen)

1
Bund
Basilikum
80
g
Pinienkerne oder Walnüsse
100
g
Parmigiano Reggiano, gerieben
1/2
Zehe
Knoblauch (klein), gehackt
4
EL
Olivenöl
Salz
  • Bohnen abspülen und in kaltem Wasser aufsetzen. Zum ­Kochen bringen, Schaum abschöpfen, circa 40 Minuten bei kleiner ­Hitze halbgar kochen.
  • Die gehackte Zwiebel bei kleiner ­Hitze in 2 EL Olivenöl anschwitzen, gehackten Knoblauch zugeben und 10 Minuten schmurgeln lassen.
  • Die abgetropften Bohnen, ge­hack­te Sellerie, Gemüsesuppe, Bouquet garni und Petersilie im Ganzen zugeben, aufkochen lassen und bei kleiner Hitze etwa eine Stunde kochen, bis die Bohnen weich sind. Kräuter herausfischen, Suppe mixen und durch ein Sieb streichen. Mit Sherryessig und Zitronensaft abschmecken, mindestens 5 Stunden kühl stellen. 
  • Währenddessen das Pistou zubereiten: Basilikum, Parmesan, Knoblauch und Olivenöl fein mixen, Nüsse zugeben und zu feinkörniger Konsis­tenz mixen, abschmecken. Das Pis­tou sollte relativ fest sein, bei Bedarf noch etwas Parmesan und Nüsse untermixen.
  • Die Suppe in gekühlte Teller schöpfen, aus dem Pistou mit Hilfe zweier Suppenlöffel vier Nockerl formen, ­jeweils in die Mitte setzen und servieren.


Rezept: Severin Corti
Fotos: Michael Markl
Foodstyling: Martina Willmann

Aus Falstaff Nr. 05/2014

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung

2012 Château Romassan 

Bandol Rosé, Domaine Ott

Würziger Rosé-Klassiker von der Mittelmeerküste – intensiv genug, um den Geschmack von Pestou und Bohnen zu begleiten, aber auch frisch genug, um zur gekühlten Suppe zu passen. Ideale Serviertemperatur: 12–14 Grad.
www.vinothek1.at, ca.€ 30,–