Gedämpfte Knödel (Pampuchy) mit Apfel und Rhabarber

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Für den Teig

Zutaten (4 Personen)

1
kg
Weizenmehl
70
g
Hefe
70
g
geschmolzene Butter
300
ml
warme Milch
1/2
EL
Zucker
1
Prise
Salz
  1. Für den Teig Hefe, Zucker, die Hälfte der Milch und einige Löffel Mehl vermischen. Der Teig sollte in etwa die Konsistenz von Sauerrahm haben. Für etwa 15 Minuten warm stellen (Das Volumen sollte sich dadurch verdoppeln).
  2. Das restliche Mehl sieben, Salz und die restliche Milch hinzufügen. Zum Teig hinzugeben und kneten, dann die Butter hinzufügen und für weitere 20 bis 30 Minuten kneten. Wenn nötig, etwas Milch beigeben. Der Teig sollte nicht zu weich sein, aber elas­tisch, sodass er nicht an den Händen kleben bleibt.
  3. Teig zudecken und an einen warmen Platz stellen. Sobald der Teig das doppelte Volumen erreicht hat, noch einmal durchkneten.
  4. Kleine Bälle formen und auf ein Holzbrett legen, zudecken und noch einmal aufgehen lassen.
  5. Topf mit kochendem Wasser vorbereiten, mit einem Geschirrtuch zudecken und die Knödel darin für einige Minuten dämpfen. 

Für die Sauce

Zutaten (4 Personen)

1 1/2
kg
Äpfel
1 1/2
kg
Rhabarber
250
g
Himbeeren
150
g
Haselnüsse (geröstet und gehackt)
  1. Äpfel und Rhabarber würfelig schneiden, in Alufolie einwickeln und über offenem Feuer grillen. Himbeeren und Haselnüsse hinzufügen. Alternativ kann man das Ganze auch im Backrohr zubereiten.

Für die Zabaglione

Zutaten (4 Personen)

5
Stück
Eigelb
5
EL
Zucker
  1. Eigelb und Zucker so lange mit dem Schneebesen schlagen, bis die Masse hell und dicht ist.

Tipp

Falstaff-Weinempfehlung

2015 Riesling Wehlener Sonnenuhr Spätlese Markus Molitor, Mosel, DeutschlandDiese Spätlese von Mosel-Zauberer Molitor hält mit ihrem perfekten Süsse-Verhältnis die Balance zur fruchtig-cremigen Süsse des Desserts. Sehr aromatisch, reif und dennoch frisch mit passendem Alkoholgehalt (12,5 Vol.-%). www.markusmolitor.com, ca. € 25,– 

Konzept&Produktion: Florence Wibowo; Foodstyling: www.willke.at; Keramik: www.wohnsalon-schwertgasse.at/Petra Lindenbauer

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2017
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Sig-Knödel

»Sig« – auch »Wälderschokolade« genannt – ist eine kulinarische Spezialität aus dem Bregenzerwald. Max Natmessnig präsentiert ein Rezept für feine...

Rezept

Topfensoufflee mit Beerenragout

Ein süßer und luftiger Genuss zugleich: Spitzenkoch Robert Letz präsentiert in seinem Kochbuch feine Dessert-Variationen wie das Topfensoufflee mit...

Rezept

Japanese Pancakes mit Baileys-Salted-Caramel-Sauce

Fluffige Pancakes treffen auf sanfte Karamell-Noten mit einer Prise Meersalz – perfekt für den Brunch oder das Frühstück zu zweit.

Rezept

Süße Kartoffelnocken mit Holunderröster

Mit gekochten Kartoffeln vom Vortag lässt sich diese Süßspeise zubereiten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Gebackene Mäuse mit Mohn und Powidl

Ein süßes Germgericht aus der böhmischen Küche: Gebackene Mauserl mit Mohn und Powidl aus dem neuen Kochbuch »Das Koch-Duett« von Elisabeth und...

Rezept

Churros – wie in Mexiko

In Mexico City sind eigene Lokale, die Churrerias, auf dieses köstliche Schmalzgebäck spezialisiert. Probieren Sie es und finden Sie heraus, warum...

Rezept

Mohnnudeln mit Zwetschken-Vogelbeer-Röster

Eine Dessert-Spezialität, die im Falstaff Kochbuch nicht fehlen darf: Köstliche Mohnnudeln nach dem Rezept von Heinz Reitbauer.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Restaurant »Storstad« gewinnt JRE-Patisserie-Wettbewerb

Birgit Stefanie Wieland und ihr Auszubildender Alexander Gasslbauer überzeugten die Jury mit weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...

News

JRE Patisserie Wettbewerb in Köln entschieden

Andreas Schöning und Kim Wienstöer konnten die Jury um Präsident Bernd Siefert überzeugen.