Gebratene Wurst / Ei / Kartoffel / Kaki

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für die gebratenen Wurstscheiben:

Zutaten (4 Personen)

8
Scheiben
Extrawurst
Sesamöl

Für das Kartoffeltörtchen:

Zutaten (4 Personen)

0,5
kg
Kartoffeln
ca. 10
cm
Lauchstange
Tonkabohne
Salz
Langpfeffer
Olivenöl

Für die Fruchtnote:

Zutaten (4 Personen)

Für die Eivarianten:

Zutaten (4 Personen)

4
Eier
Kren
1/2
TL
Rosmarinpulver
1/2
TL
Matchapulver
Salz
Pfeffer
Erdnussöl
  1. Die Kartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Den Lauch waschen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden, zusammen mit den Kartoffeln in eine Schüssel geben. Mit Salz, Tonkabohne, Langpfeffer und Olivenöl abschmecken. 4 Setztringe in eine Ofenform geben und die Kartoffel-Lauch-Masse einfüllen. Backofen auf 220 °C erhitzen und die Kartoffel-Lauch-Törtchen für ca. 45 Minuten backen.

  2. Die Kaki in dünne Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben mit dem Abrieb der Limettenschale versehen. Die Schale der Limette und Orange mit einem Messer entfernen, Filets herausschneiden in die Schüssel zu der Kaki geben und den restlichen Saft von Limette und Orange darüber pressen.

  3. Die Eier trennen, das Eiweiß in eine Schüssel geben und den Eidotter in einer Hälfte der Eierschale lassen. Zum Eiweiß 50 g geriebenen Kren, Rosmarin und Matchapulver geben und leicht schaumig rühren. Das Eiweiß in einer beschichteten Pfanne mit etwas Erdnussöl von beiden Seiten backen, auf einen Teller geben und im kühlen Zustand in feine Streifen schneiden. Den Eidotter klassisch wie ein Spiegelei braten.

  4. Die Extrawurst Scheiben in einer Pfanne mit etwas Sesamöl von beiden Seiten anbraten.

  5. Alle Komponenten gemeinsam auf einem flachen Teller anrichten (siehe Foto).
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Ofen-Forelle mit grünem Spargel, Erdbeergelee und Kaviar

Constantin Fischer lässt die kurz angebratene Forelle im Ofen nachziehen und serviert sie mit einem Gelee aus frischen Erdbeeren.

Rezept

Pasta Monte Omesio

Julia und Tobias Morettis Familien-Pasta-Rezept versprüht Italien-Feeling pur.

Rezept

Oktopus mit Spargel und Tomate

Außerdem kombiniert Constantin Fischer bei dieser Kreation Kartoffeln und eine selbst gemachte Rhabarber-Mayonnaise.

Rezept

Filetspitzen mit Spargel und Ei

Das Fleisch wird mit aromatischer Chorizo kombiniert, dazu gibt es weßen Spargel und pikante Muffins.

Rezept

Polenta mit pochiertem Ei & Ruculabutter

»Tian«-Chef Paul Ivićs zaubert herrlich leichte vegetarische Sommerrezepte.

Rezept

Ravioli mit Frischkäse & Salbeibutter

»Tian«-Chef Paul Ivićs beweist mit seinen Sommerrezepten wie herrlich kreativ und genussvoll vegetarische Küche doch sein kann.

Rezept

Maischolle in Acqua Pazza

Im Acqua pazza, »verrücktes Wasser« werden ganze Fische unerreicht saftig und sanft würzig. Das liegt auch daran, dass die Nage nur Wein enthält!

Rezept

Skirt-Steak mit Morcheln und Spargel

Außerdem kombiniert Constantin Fischer zu Fleisch, Pilzen und Gemüse eine fruchtige Sauce, Rollgerste und gebratene Jungzwiebel.

Rezept

Schweineschwanzerl in Schrimpskruste mit Chicorée

Außergewöhnlich und abgefahren: Rezepttipp aus der Londoner Kult-Grillbude »Black Axe Mangal« und dem gleichnamigen Kochbuch.

Rezept

Confierter Saibling mit Risotto und Spargel

Während der Fisch in verschiedenen Ölen gar zieht wird das cremige Risotto zubereitet. Das Gemüse wird im Backpapierpäckchen zubereitet.

Rezept

Ente mit Spargel und Grünkohl

Während die Entenbrüste im Ofen zart rosa garen wird auch noch eine selbst gemachte Mayonnaise zubereitet.

Rezept

Kartoffel-Blutwurst-Gröstl

Der ausgezeichnete Küchenchef Markus Furtner vom Zürcher Restaurant »Didi's Frieden« serviert ein herzhaftes Gröstl aus Blutwurst mit grünem Spargel...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.