Gebratene Lammkrone

© Michael Rathmayer

© Michael Rathmayer

Zutaten (6 Personen)

2
Lammkarrees, etwa 2 kg, vom Fleischer schön zugeputzt
1/2
l
Suppe
150
g
Butter (+ etwas Butter zum Binden und Braten)
2
Bund
junge Karotten, geschält oder mit einem rauen Schwamm gut abgerieben
1
EL
brauner Zucker
400
g
Erbsen
Blätter von 3 Minzezweigen, gezupft
Saft einer Zitrone
1
Schuss
gutes Olivenöl
1,5
kg
Kartoffeln, geschält und je nach Größe halbiert oder geviertelt
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Das Lammkarree ordentlich salzen und pfeffern. Rundherum so gut es geht in einer Pfanne scharf anbraten und im Ofen etwa 25 Minuten braten (gewünschte Kerntemperatur 55 °C), dann herausnehmen und mit Alufolie bedeckt etwa 10 Minuten rasten lassen. Währenddessen die Bratpfanne mit Suppe deglacieren und diese etwas einkochen lassen. Kurz vor dem Servieren mit etwas kalter Butter binden und in einer Extra-Schüssel servieren.
  • Die Karotten mit etwas Suppe, 50 g Butter und dem Zucker in eine große Pfanne geben. Bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze etwa 20 Minuten garen, bis sie weich sind. Den Deckel entfernen und auf hoher Hitze kochen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist und die Karotten rundum schön glasiert sind.
  • Die Erbsen kurz kochen, dann mit 100 g Butter grob pürieren (mit einem Kartoffelstampfer oder einem Handmixer), die gehackten Minzeblätter untermischen und mit Zitronensaft, Olivenöl und Salz abschmecken.
  • Die Kartoffeln halbieren und in Salzwasser kochen, bis sie fast weich sind. Herausnehmen, auf ein Backblech legen und ausdampfen lassen. Mit einer Gabel aufrauen. In einer Pfanne oder ofenfesten Form mit etwas Butter oder ausgelassenem Lammfett mischen und im sehr heißen Rohr (220–250 °C) etwa 15 Minuten braten, bis sie knusprig sind (am besten während das Lamm rastet).
  • Das Lammkarree am Tisch aufschneiden und mit der Sauce und dem Gemüse servieren.

TIPP

Getränkeempfehlung: Schwarz Rot, Zweigelt, 2016
Weingut Schwarz

Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Duft nach dunkler Waldbeerfrucht, ein Hauch von Weichsel und Veilchen, feine Kräuterwürze, zarte Brombeernoten, etwas Kardamom.
Saftig, gute Komplexität, elegant, eingebundene Tannine, im Abgang Herzkirsch­noten, frisch strukturiert, bleibt sehr gut haften, sicheres  Entwicklungspotenzial. € 29,90

schwarz-weine.at

ERSCHIENEN IN

Falstaff Rezepte 01/2019
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Knuspriges Lammhirn im Grünen

Von einem zarten Lamm sollte man nichts übrig lassen, schon gar nicht Köstlichkeiten wie das Hirn.

Rezept

Lungauer Schöpsernes

Von null auf zwei Hauben, Koch des Jahres, nun Koch und Chef im »Treff 2000« in Obertauern: Franz Fuikos präsentiert »Lungauer Schöpsernes«.

Rezept

Sisteron-Lammschulter mit Safran-Kartoffeln

Der ehemalige Grillweltmeister Martin Real aus der »Weinlaube« in Liechtenstein begeistert seit vielen Jahren mit seinen Fleischkreationen.

News

Ein Braten, vier Essen

Einmal am Wochenende in aller Ruhe kochen, dann vier Mal mit wenig Aufwand schlemmen. Vier Rezepte und eine Anleitung, wie der Braten richtig...

Rezept

Lammkeule mit mit gebratenem Gemüse und Yorkshire Pudding

Falls bei diesem Braten etwas übrig bleibt, kann aus den Resten leicht ein weiteres Essen gezaubert werden.

Rezept

Lammkrone / Mangosauce

Eine zarte Lammkrone mit Sojabohnen und fruchtig-exotischer Sauce als Begleiter.

Rezept

Lammcôtelettes an Rosmarinsauce

Elfie Casty's Rezept für Lammcôtelettes aus ihrem 1987 erschienenen Kochbuch «Mit einer Prise Leidenschaft».

Rezept

Gebratenes Lamm mit Auberginensauce

Ein Klassiker aus dem »Königshof« zu Ehren des 75. Geburtstags von Kochlegende Eckart Witzigmann rund um die Aubergine.

Rezept

Lamm-Crépinettes mit ­PoWeraden, Pak-Choi-­Herzen, Tomaten

Die Neuinterpretation des berühmten Lammrezepts von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann.

News

Scotch Lamb g.g.A.: Delikatessen für zu Hause

Das Qualitätssiegel garantiert seit 20 Jahren gutes Fleisch von glücklichen Tieren.

Advertorial
Rezept

Gebratenes Kitz mit Erdäpfeln nach Art der Insel Cres

Der uralte Brauch, zu Ostern ein Ziegenkitz zu verspeisen, ist in vielen Regionen längst ausgestorben. Dafür finden sich immer mehr Feinschmecker, die...

Rezept

Pessachkitz mit hebräischer Caponata

Ein altes Rezept aus der jüdisch-toskanischen Küche.