Gebackene Kalbsleberknödeln mit Rahm-Gurkensalat

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Für die Kalbsleberknödel

Zutaten (4 Personen)

500
g
faschierte Kalbsleber
2
Eier
2
weiße Zwiebeln würfelig geschnitten
50
g
Butter
2
Eier
80
g
entrindete Toastbrotscheiben in Würfeln geschnitten (4 Scheiben)
Salz
Pfeffer
Majoran
100
g
Semmelbrösel
Griffiges Mehl
Semmelbrösel
2
Eier zum Panieren
Öl zum Rausbacken
  • Butter zerlassen und den Zwiebel darin leicht anrösten, Kalbsleber mit 2 Eiern verrühren, salzen, pfeffern und mit Majoran würzen, die Toastbrotwürfeln unterrühren, den Zwiebel mit Butter beigeben, alles durchrühren, die Semmelbröseln einrühren und die Masse ca. 30 Minuten kalt stellen.
  • Knödeln formen und in Salzwasser einkochen und ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Herausnehmen, kurz in kaltem Wasser abschrecken, panieren und im heißen Öl goldgelb backen.

Für den Rahm-Gurkensalat

Zutaten (4 Personen)

2
Salatgurken
1
Becher
Sauerrahm
1
Zehe
Knoblauch, gepresst
Salz
Pfeffer
etwas Zucker
1
Spritzer
Weißweinessig oder Tafelessig
Frische Dille, gehackt
  • Die Gurken schälen und das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen, in dünne Scheiben schneiden oder hobeln, einsalzen und etwas stehen lassen, danach den Saft ausdrücken.
  • Die Gurken mit Sauerrahm, Knoblauch, etwas Zucker, Pfeffer, Spritzer Essig und Dille vermengen und noch mal abschmecken.
  • Rahm-Gurkensalat auf einen Teller anrichten, die gebackenen Leberknödeln darauf anrichten und mit Dille ausgarnieren.

TIPP

Weinempfehlung:
Prellenkirchen 2019, Weingut Dorli Muhr