Frischlings-Pho

© Stine Christiansen

Frischlings-Pho

© Stine Christiansen

Zubereitungszeit: 4 Stunden (+ 1 Nacht)
Schwierigkeitsgrad: 3 von 5

Zutaten (6 Personen)

2
weiße Zwiebeln
1,5
kg
Frischlingsknochen
1
daumengroßes Stück Ingwer
1/2
kg
Suppenfleisch vom Frischling, Abschnitte, Bauch oder Hals (optional)
je 2
Sternanis, Nelken und schwarzer Kardamom
1
daumengroßes Stück Cassiarinde (Zimt)
10
Pfefferkörner
20
g
Palmzucker (oder brauner Zucker)
200
g
Frischlingsfilet
2
Frühlingszwiebeln
Thai-Chili nach Geschmack
1
rote Zwiebel
je 1/2
Bund
Thai-Basilikum und Koriander
100
g
Sprossen
1
Limette
500
g
Reisnudeln
Fischsauce
  • Backrohr auf 220 °C vorheizen. Weiße Zwiebeln schälen. Knochen, Ingwer und -weiße Zwiebeln darin rösten, bis sie ordentlich Farbe genommen haben, etwa 1 Stunde.  
  • Die Knochen in einen großen Topf geben und so viel kaltes Wasser einfüllen, dass sie etwa 10 cm bedeckt sind. Zum Sieden bringen und 2 Stunden auf -niedriger Hitze ziehen lassen.
  • Die gerösteten Zwiebeln, Ingwer, Fleisch, Gewürze und Zucker zu den Knochen geben. Weitere 3 bis 4 Stunden sieden lassen.
  • Abseihen und über Nacht kaltstellen. 
  • Am nächsten Tag das harte Fett von der Oberfläche entfernen und aufheben.
  • Filet in den Tiefkühler legen, 1 Stunde überfrieren lassen und dann mit einer Wurstmaschine oder einem scharfen Messer in möglichst dünne Scheiben schneiden.
  • Frühlingszwiebelgrün und Chili in dünne Ringe schneiden, rote Zwiebel halbieren und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Kräuter und Sprossen gut waschen. Aufgehobenes Fett in einem kleinen Topf aufwärmen und verflüssigen. Limette vierteln.
  • Reisnudeln nach Anleitung kochen. Suppe erneut zum Kochen bringen und mit reichlich Fischsauce salzen.
  • In vorgewärmte Schüsseln je ein wenig flüssiges Fett, Reisnudeln, Chili und Frühlingszwiebelgrün geben. Mit kochender Suppe aufgießen. Rohe Fleischscheiben einlegen und mit Kräutern, Sprossen, Chili und Limettenvierteln zum Selbstgarnieren und -würzen servieren.

Tipp

Auch Rind ist köstlich!

Wer keine Frischlingsknochen bekommt, kann das Rezept natürlich auch mit anderen Wild- oder einfach Rindsknochen und -fleisch zubereiten.

Schnell nachgemacht:


Mehr zum Thema

Rezept

Pinzgauer Kaspressknödel in der Rinderkraftsuppe

Vitus Winkler verwöhnt zu Weihnachten mit Kaspressknödeln. Ganz wichtig: Die Würze des Käses. Ein ­richtiger »Stinker« wie der Pinzgauer Bierkäse muss...

Rezept

Laska

Diese herrlich scharfe und aromatische Kokos-Hühnersuppe hat ihre Wurzeln in Malaysia, Indonesien, Südthailand und Singapur. Und genauso reichhaltig...

Rezept

Geröstete Cherrytomaten-Suppe mit Kurkuma

Tanja Grandits verrät in ihrem Kochbuch «Tanja Vegetarisch» eine aromatische Tomatensuppe mit kleinen, reifen Kirschtomaten, die zuerst im Ofen...

Rezept

Grießnockerlsuppe von Toni Mörwald

Diese klassische Suppe ist aus der Wiener Küche nicht mehr weg zu denken! Spitzenkoch Toni Mörwald verrät sein Grießnockerlrezept.

Rezept

Tom Ka Gai

Frische, Leichtigkeit und jede Menge Geschmack: Die thailändische Suppe ist mit iSi in nur 15 Minuten zubereitet und genau das Richtige für kalte...

Rezept

Klare Wildentensuppe

Wild gilt nicht umsonst als gesund und bekömmlich. Die Wildentensuppe verbindet Ramen-Nudeln, roten Miso, mariniertes Rotkraut, Wildentenbrust,...

Rezept

Minestrone di Zucca alla Milanese

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Wir haben einen Blick nach Italien gewagt und zeigen, wie unsere Nachbarn das orange Gemüse zu einer schmackhaften Suppe...

Rezept

Kürbissuppe mit Räucherspeck

Durch den gebratenen Speck bekommt die klassische Herbst-Suppe eine deftige Note.

Rezept

Ajo Blanco

Diese kalte Suppe stammt aus dem Süden Spaniens, ihre Basis bilden Mandeln und altbackenes Weißbrot.

Rezept

Chicken Pho

Die asiatische Nudelsuppe kann nach Herzenslust variiert werden. Für feurige Würze sorgt Tabasco Sriracha Sauce.

Rezept

Selleriecremesuppe mit Tonkabohne

Die klassische Suppe mit Knollengemüse wird mit exotischer Würze verfeinert.