Französische Zwiebelsuppe

Eine Kombination aus Zwiebeln, geschmolzenem Käse und Brot schmeckt einfach immer.

© Julian Kutos

Eine Kombination aus Zwiebeln, geschmolzenem Käse und Brot schmeckt einfach immer.

© Julian Kutos

Für 3 Liter Fond:

Zutaten

2
kg
Hühnerteile (Flügel, Keulen oder Rücken)
1
Stück
große Karotte
1
Stück
Zwiebel
1
Zehe
Knoblauch
3
Zweige
Thymian
etwas
Petersilie
1
Stück
Lorbeerblatt
10
Körner
Schwarzer Pfeffer
1
EL
Meersalz
4
l
kaltes Wasser
  1. Hühnerfleisch kalt abspülen. Fett wegschneiden. In einen großen Suppentopf Wasser geben, die Hühnerteile zugeben und zum Kochen bringen.
  2. Wenn das Wasser kocht, mit einem Abschöpfer den Schaum entfernen. Karotte und Zwiebel schälen und halbieren. Knoblauchzehe mit Schale verwenden. Mit den restlichen Zutaten in den Topf geben. Die Suppe zudecken und auf mittlerer Temperatur für mind. 2 Stunden kochen. Die Suppe soll nur köcheln und nicht blubbern.
  3. Die ideale Kochtemperatur liegt bei 90°C (mit einem Speisethermometer messen). Die Suppe schmeckt am Besten wenn sie 9 Stunden köchelt.
  4. Die Suppe bei 90°C für 9 Stunden kochen. Danach abseihen. Im Kühlschrank für bis zu 5 Tage aufbewahren oder portionsweise einfrieren.  

Für die Suppe:

Zutaten

200
g
Schalotten
3
Zweige
Thymian
1
Stück
Knoblauchzehe mit Schale
50
g
Butter
1
Prise
Kristallzucker
1/8
l
Weißwein
1
l
Hühnerfond
etwas
Fleur de Sel
etwas
Schwarzer Pfeffer
2
EL
Weichsel- oder Kirschbrand
  1. Schalotte in dünne Ringe schneiden. Butter in einem Suppentopf schmelzen. Knoblauchzehe, Thymian und Schalotten dazugeben und glasig dünsten. Schalotten etwas salzen und zuckern.
  2. Danach mit Weißwein ablöschen und verkochen lassen. Mit Hühnerfond aufgießen und einmal aufkochen. Auf mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln, bis die Schalotten weich sind.
  3. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Weichselbrand dazugeben. Knoblauch und Thymianzweige entfernen. 

Für das gratinierte Baguette:

Zutaten

1
Stück
Baguette
125
g
Crème fraîche
150
g
Gruyère
etwas
Fleur de Sel
etwas
Schwarzer Pfeffer
  1. Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen. Baguette in Scheiben schneiden. Mit Crème fraîche bestreichen. Leicht mit Fleur de Sel salzen. Gruyère darüber reiben. Auf ein Backblech geben. Etwas Gruyère auf das Blech reiben.
  2. Für 5 bis 8 Minuten überbacken, bis der Käse schmilzt. Danach pfeffern.

Servieren
Heiße Suppe in einen Suppenteller geben. Gratiniertes Baguette und geschmolzener Gruyère hineingeben. Mit Thymianblättchen garnieren.

Wein Empfehlung
Kräftige Weißweine wie Sauvignon Blanc, Grüner Veltliner oder trockener Sherry.

Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Garnelenbouillion mit Chili, Ingwer & Zitronengras

Rezept von Alain Ducasse, Restaurant ­»Allard« (und viele mehr), Paris, Frankreich – aus dem Kochbuch »Ducasse Nature. Einfach, gesund und gut«, Alain...

Rezept

Tom Yum Goong

Diese herzhafte Suppe ist ein Klassiker aus der thailändischen Küche und ideal für kalte Wintertage.

Rezept

Sauerkrautsuppe

Seine Sauerkrautsuppe serviert Gerhard Passrugger mit herzhaften Blunzenknödel.

Rezept

Vegetarische Ramen-Suppe

Die asiatische Trend-Suppe bereitet Constantin Fischer in der fleischlosen Variante zu – mit jeder Menge knackigem Gemüse.

Rezept

Schwarze Trüffelsuppe VGE

Das Rezept für sein legendäres Gericht verriet uns Paul Bocuse für das Falstaff Witzigmann Special.

Rezept

Gebackene Leberknödel

Traditionelle Einlage für eine kräftige Rindssuppe – Rezepttipp aus Hedi Klingers »Familienküche«.

Rezept

Ribollita

Rezept für die traditionelle Gemüsesuppe aus der Toskana.

Rezept

Gazpacho mit Sardinen-Tramezzini

Der portugiesische Spitzenkoch Rui Paula kreierte diese Vorspeise mit Nuri Sardinen.

Rezept

Thai-Kürbissuppe

Eine cremige Kürbissuppe mit einem Hauch Thailand: Kokosmilch, Ingwer und Chili.

Rezept

Johann Lafers Kartoffel-Sellerie-Suppe

Die aromatische Suppe aus dem Kochbuch »Das Beste« wird mit gehobeltem Trüffel verfeinert.

Rezept

Kürbissuppe mit Mango & Banane

Constantin Fischer serviert den Suppen-Klassiker mit fruchtig-exotischer Note. Dazu gibt’s saftige Fleischbällchen.

Rezept

Halászlé (Pannonische Fischsuppe)

Max Stiegl ist Besitzer und Koch des »Gut Purbachs«. Er verrät uns eines seiner burgenländischen Rezepte mit Fisch.

Rezept

Kalte Fenchelsuppe

Zur Erfrischung empfiehlt Julian Kutos im Sommer kalte Suppen, wie eine Fenchelsuppe mit einem Hauch Zitrone.

Rezept

Rapssuppe mit schwarzem Brot

Ein Rezept von Rolf Caviezel in Kooperation mit Falstaff-Blogger Constantin Fischer.

Rezept

Fischsuppe mit Käsepflanzerl

Bouillabaisse trifft Kaspressknödelsuppe – ein aromatisches Cross-Over von Constantin Fischer.

Rezept

Bärlauchcremesuppe mit pochiertem Ei

Passend zum Regenwetter kocht Julian Kutos eine cremige Bärlauchsuppe für euch. Besonders gut schmeckt’s mit pochiertem Ei.

Rezept

Erbsenschaumsuppe mit Estragon, Fenchel und Schneckenpofesen

Ein Fastenrezept mit Wiener Schnecken, kreiert von Dominik Hayduck, der für die Küche im Hof-Bistro der Wiener Schneckenmanufaktur von Andreas...

Rezept

Borschtsch

Die weltberühmte Opernsängerin Anna Netrebko kocht ihr liebstes Rezept: Eine gesunde Rote-Rüben-Suppe. Aus dem Kochbuch »Die Oper kocht: Weltstars am...

News

Heiße Suppen und Currys für kalte Tage

Ob Klassiker wie Hühnersuppe, exotische Varianten wie Tom Kha Gai oder schmackhafte Currys: Diese wärmenden Gerichte machen die eisigen Zeiten...