Flambierte Apfelkrapferl

© Julian Kutos

© Julian Kutos

Zutaten

4
Stück
Äpfel
1
Stück
Zitrone
3
EL
Marillenmarmelade
1/2
Stück
Vanilleschote

Für den Teig:

Zutaten

2
Stück
Eier
100
g
Mehl
100
ml
Milch
1
TL
Kristallzucker
1/2
TL
Salz
150
ml
Maiskeimöl zum Braten

Zum Servieren:

Zutaten

50
g
Butter
etwas
Zucker
6
cl
Grand Marnier
  1. Äpfel schälen und das Kerngehäuse ausstechen. Die Zitrone halbieren und die Äpfel einreiben. Die Äpfel in 5 Milimeter dicke Scheiben schneiden.
  2. Vanilleschote auskratzen und mit der Marmelade verrühren. Die Äpfel mit Marmelade einreiben.
  3. Für den Teig alle Zutaten miteinander verrühren. Der Teig soll nicht zu flüssig sein und nicht zu dickflüssig, er soll auf den Äpfeln gut kleben bleiben.
  4. Eine Pfanne mit Öl erhitzen. Es muss genügend Öl in der Pfanne sein, um die Krapferl schwimmend zu braten.
  5. Einen Teller mit Küchenrolle vorbereiten.
  6. Die Äpfel in den Teig tauchen und sofort ins heiße Öl geben. Auf beiden Seiten goldgelb auf mittelhoher Hitze braten.

Optional
Zum Flambieren eine zweite Pfanne verwenden. Mit etwas Öl beträufeln und erhitzen. Auf die fertigen Apfelkrapferl etwas Butter geben und mit Zucker bestreuen. Mit Grand Marnier übergießen, anzünden und abbrennen lassen. Heiß servieren.