Ente / Rotkohl

© Constantin Fischer

© Constantin Fischer

Für die Ente:

Zutaten (4 Personen)

1
Bauernente
500
ml
Rotwein
500
ml
Gemüsebrühe
250
g
vorgekochte Maroni
2
EL
Tomatenmark
3
Zweige
Rosmarin
2
Lorbeerblätter
1/2
Vanilleschote
2
EL
Waldhonig
Salz
Pfeffer
Sesamöl
12
Physalis

Für das Rotkraut:

Zutaten (4 Personen)

1/2
Kopf
Rotkohl/Rotkraut
Kren
frischen Koriander
1
Orange
Tonkabohne
Olivenöl
Salz
Pfeffer
  1. Die Ente in Brust, Flügel und Haxen schneiden und in einem Schmortopf mit etwas Sesamöl anbraten. Die Bruststücke herausnehmen und auf einen Teller beiseite stellen.

  2. Mit Rotwein und Gemüsebrühe aufgießen, Honig und Tomatenmark unterrühren und bei geschlossenem Deckel 1,5 Stunden köcheln lassen. Die Brüste, Maroni, Rosmarin, Lorbeer, Vanilleschote, Salz und Pfeffer beigeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen.

  3. Strunk vom Rotkohl/Rotkraut entfernen und den Kohl/das Kraut in feine Streifen Schneiden. Etwas Kren reiben und mit den Zesten einer Orangenschale und gehacktem Koriander gemeinsam mit dem Rotkohl/Rotkraut in eine Schüssel geben. Saft aus der Orange pressen und mit etwas Abrieb von der Tonkabohne, Olivenöl, Salz und Pfeffer zum Rotkohl/Rotkraut geben, unterheben und ziehen lassen.

  4. Die Physalis zum Servieren auf den Teller geben.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Schweinekoteletts mit Fenchelkruste

Mit Äpfeln, geschmorten Erbsen und geschmortem Salat – ideal zur Resteverwertung – wird dieses Gericht abgerundet.

Rezept

Schweinefilet mit Rotkohl und Erdbeere

Farbenfroh wie der Frühling präsentiert sich dieses Gericht, bei dem pikant auf fruchtig trifft.

Rezept

Calamaretti-Gulasch mit Goldhirselaibchen

Eintopf auf Italienisch: Für die mediterrane Gulasch-Variante werden unter anderem Meeresfrüchte und Oliven verwendet.

Rezept

Skirt-Steak mit Tempura-Spargel

Während das Steak im Ofen gar zieht wird der Spargel knusprig frittiert. Dazu gibt's einen Frühlingskräutersalat.

Rezept

Schweinefilet mit Spargel, Süßkartoffel und Avocado

Zum Fleisch gesellen sich ein Salat aus Süßkartoffeln und Bohnen, gebratene Avocado und kurz gegarter weißer Spargel.

Rezept

Lachsfilet mit Rhabarbergemüse

Rhabarber ist extrem vielfältig und schmeckt nicht nur in süßen Desserts. Durch seine wunderbare Säure verleiht er salzigen Speisen das gewisse etwas.

Rezept

Safranrisotto mit gebratenem Radicchio

Simple, schnell und geschmackvoll: Der im Backrohr gebratene Radicchio ist die perfekte Beilage für das Safranrisotto.

Rezept

»Frühlingserwachen«

Die Frühlingsrollen werden mit Fleisch, frischen Wildkräutern, selbst gemachter Guacamole und Spargel angerichtet.

Rezept

Geschmorte Kalbshaxe mit Granatapfel und Freekeh

Die Köche aus dem Restaurant »Habibi & Hawara« tischen orientalische Leckerbissen auf – so auch dieses Rezept.

Rezept

Schweineschulter mit Grünkohl

Schweinsbraten mit knuspriger Kruste trifft auf Pilze und Gemüse.

Rezept

Schopf mit Spargel und Stangensellerie

Zum Nacken-Steak vom Schwein kredenzt Constantin Fischer außerdem eine selbst gemachte Mayonnaise.

Rezept

Seeforelle mit frühlingshaftem Kartoffelsalat

Der Fisch zieht im Ofen mit Bärlauch gar und dazu gibt's außerdem selbst gemachte Curry-Mayonnaise.

Rezept

Hohe Rippe mit Garnelen und Spinatrolle

Eine Interpretation des klassischen Surf’n’Turf mit einer pikanten Roulade als Beilage.

Rezept

Schweinefilet auf Spinatsalat

Das Fleisch wird mit einer Soja-Whiskey-Reduktion im Ofen gegart, zum Salat gesellen sich Pilze und Rote Rübe.

Rezept

Rosa Tafelspitz Dry-Aged

Während das Fleisch ganz langsam im Ofen gar zieht, bereitet Constantin Fischer eine fruchtige Sauce sowie einen frühlingshaften Wildkräutersalat zu,...

Rezept

Ente mit Cime di Rapa

Während die Entenfilets im Ofen rosa garen, wird der italienische Stangenkohl gedämpft. Dazu gibt’s Kartoffelstampf und Salat.

Rezept

Thai Mango Chicken

Fruchtig, exotisch und strahlend wie die Frühlingssonne präsentiert sich diese Kreation von Julian Kutos.

Rezept

Risotto mit Frühlingskräutern

Die ersten Frühlingsboten werden von Constantin Fischer zu diesem Reisgericht verarbeitet.