Croquetas de Jamón

© Lena Staal

Croquetas de Jamón

© Lena Staal

Schwierigkeitsgrad: 3 von 5
Fotos: Lena Staal
Foodstyling: Gitte Jakobsen

Für die Kroketten

Zutaten

500
ml
Milch
100
g
Butter
1/2
Zwiebel, fein gehackt
1
Knoblauchzehe, gerieben oder fein gehackt
100
g
Mehl
250
g
Serrano-Schinken, fein gewürfelt
100
ml
Weißwein
1
Prise
Muskatnuss, gerieben
Salz und Pfeffer

Zum Panieren

Zutaten

100
g
Mehl
2
Eier
150
g
Brösel
Öl oder Schmalz zum Frittieren
geriebener Käse un gehackte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:

  • Milch in einem Topf bis knapp an den -Siedepunkt erhitzen.
  • In einem weiteren Topf die Butter schmelzen und Zwiebel und Knoblauch kurz darin anschwitzen, dann das Mehl zugeben und 3–4 Minuten unter häufigem Rühren ebenfalls anschwitzen, ohne das Mehl Farbe nehmen zu lassen. 
  • Den Schinken zur Mehlschwitze geben und dann nach und nach die warme Milch durch ein Sieb zugießen. Dabei mit einem Schneebesen ständig schlagen, damit sich keine Mehlklumpen bilden. 
  • Zum Sieden bringen, den Weißwein unter Schlagen zugießen. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Unter ständigem Rühren etwa 10 Minuten köcheln lassen. In ein passendes Gefäß gießen und über Nacht kalt stellen.
  • Mit einem Löffel aus der Masse Kroketten formen und panieren. Dafür erst in Mehl, dann in verquirltem Ei und schließlich in Bröseln wenden. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
  • In einem schweren Topf das Öl zum Frittieren erhitzen. Die Kroketten darin backen, bis sie eine schöne Farbe haben und knusprig sind. Nicht mehr Kroketten auf einmal ins Öl geben, als leicht nebeneinander Platz haben.
  • Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen. Mit geriebenem Käse und gehackter Petersilie bestreuen und heiß servieren.

Tipp

Hauptsache Rohschinken: Die Kroketten gelingen mit jedem Rohschinken – probieren Sie einfach, was Ihnen am besten schmeckt.


Die Falstaff-Getränkeempfehlung

Weißburgunder Mühlenwein 2020 – Weingut Holler
Ausgesprochen feinduftige Aromen nach Steinobst und Birne, zart nussige Würze. Harmonisch und kraftvoll ausgeprägter Säuregeschmack.
€ 8,–; wein-genussgut.com


Mehr zum Thema

Rezept

Oktopussalat wie in Neapel

Ein herrlich erfrischend-meeriges Mittagessen an einem warmen, sonnigen Tag – sei es in Süditalien oder Österreich.

Rezept

Lachs Teriyaki auf Gemüsebett

Wir präsentieren ein köstliches Rezept von »Herbeus Greens«, mit Koriander, der mittels nachhaltigem Vertical Farming angebaut wurde. Nachkochen lohnt...

Rezept

Frühlingsrisotto aus Hirse mit Roter Beete

Die baltische Küche steckt voller kulinarischer Überraschungen – Rezepttipp aus dem Kochbuch »Baltikum« von Zuza Zak.

Rezept

Bœuf Bourguignon

Die beiden Hauptzutaten dieses ursprünglich rein regionalen Gerichtes sind, wie der Name schon sagt, Rind und Burgunder – unser Rezept präsentiert das...

Rezept

Grüner Spargel aus dem Elsass, Sauerampfer und Schafsjoghurt, Getreidevinaigrette

Mitten im malerischen Elsass im altehrwürdigen Luxushotel »Le Chambard« hat Sternekoch Olivier Nasti dieses vegetarische Frühlingsgericht aus Spargel...

Rezept

Kaltes Huhn mit Kräutermajonnaise und jungem Gemüse

Rezepttipp von Spitzenköchin Léa Linster aus ihrem Kochbuch »Das Gelbe vom Ei«.

Rezept

Ligurische Ostertarte mit Artischocken und Mangold

In Ligurien wird diese Tarte traditionell zu Ostern mit lokal wild wachsenden Mangold »Erbette« gebacken. Wir machen sie mit jungem Mangold oder...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.