Coq Au Vin

© Lena Staal

Coq Au Vin

© Lena Staal

Für 2-4 Personen

Zutaten für das Coq Au Vin

Zutaten

1
Huhn (Bresse-Poularde oder Label Rouge)
100
g
Butter
100
g
Speck
2
TL
Mehl
1
EL
Tomatenmark
150
g
Zwiebeln, gewürfelt
150
g
Karotten, gewürfelt
100
g
Knollensellerie, gewürfelt
1/2
l
Flasche kräftiger, tanninhaltiger Rotwein
1/2
l
Geflügelfond
100
g
Champignons
1
Bund
Kräuter (Thymian, Rosmarin, Lorbeer)
1
Bund
Petersilie
Öl zum Anbraten
Salz
Pfeffer
  • Zuerst das Huhn zerlegen. Das bedeutet: die ­Keulen auslösen und im Gelenk teilen, die Flügel abtrennen, die Bruststücke am Knochen lassen, aber in der Mitte trennen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Bei mittlerer Hitze in etwas Öl zunächst die Bruststücke anbraten, bis sie Farbe genommen haben. Herausnehmen und beiseite stellen.
  • Danach die Keulen und die Flügel anbraten. Wenn sie gut gebräunt sind, die Butter zugeben und vorsichtig weiter braten, um kräftige Röst­aromen zu bekommen. Dabei darauf achten, dass nichts ansetzt.
  • Den Speck in Streifen schneiden und dazu geben.
  • Alles mit dem Mehl bestäuben und das Tomaten­mark einrühren. Alles unter weiterem Rühren braten.
  • Jetzt das Gemüse bis auf die Champignons zugeben und ca. 10 Minuten mitbraten.
  • Das Ganze mit etwas Wein ablöschen und den Satz vom Boden lösen.
  • Dann die Bruststücke wieder einlegen, den restlichen Wein zugeben und mit Fond auffüllen, bis alles bedeckt ist.
  • Den Kräuterbund hineinlegen und alles ­zugedeckt bei geringer Hitze ca. 40 Minuten köcheln lassen.
  • Nun die Champignons kurz anbraten, hinzugeben und für fünf bis zehn Minuten weiterköcheln.
  • Anschließend den Kräuterbund herausnehmen, Petersilie grob hacken und unterheben.
  • Nach Belieben mit Baguette, Nudeln oder Kartoffeln servieren.


Tipp

Je nach Bedarf die Karkasse des Huhns in etwa walnussgroße Stücke schneiden und mitkochen. Das ist beim Essen vielleicht etwas mühsam, dafür wird die Sauce intensiver. Wer möchte, kann auch gleich die Kartoffeln mitkochen, dann ist es ein richtiges Eintopfgericht.


Falstaff-Weinempfehlung

2018 Meursault AOC Rouge »Les Caillerets«, François Mikulski (Burgund, Frankreich)
Zart balsamische Kirschfrucht, Kräuterwürze unterlegt, im Mund reich und getragen im Stil, mürber, pfeffriger Gerbstoff, reife Säure, rund und reif, feine rotbeerige Nuancen im mineralischen Nachhall.
€ 62,90; kierdorfwein.de


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 02/2022
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Gegrillte Garnelen mit getoastetem Sauerteigbrot und Avocado

Eine moderne Abwandlung eines kulinarischen Klassikers: Die Zubereitung der Garnelen in ihrer Schale sorgt dafür, dass die Aromen sich voll entfalten...

Rezept

Oktopussalat wie in Neapel

Ein herrlich erfrischend-meeriges Mittagessen an einem warmen, sonnigen Tag – sei es in Süditalien oder Österreich.

Rezept

Lachs Teriyaki auf Gemüsebett

Wir präsentieren ein köstliches Rezept von »Herbeus Greens«, mit Koriander, der mittels nachhaltigem Vertical Farming angebaut wurde. Nachkochen lohnt...

Rezept

Frühlingsrisotto aus Hirse mit Roter Beete

Die baltische Küche steckt voller kulinarischer Überraschungen – Rezepttipp aus dem Kochbuch »Baltikum« von Zuza Zak.

Rezept

Bœuf Bourguignon

Die beiden Hauptzutaten dieses ursprünglich rein regionalen Gerichtes sind, wie der Name schon sagt, Rind und Burgunder – unser Rezept präsentiert das...

Rezept

Grüner Spargel aus dem Elsass, Sauerampfer und Schafsjoghurt, Getreidevinaigrette

Mitten im malerischen Elsass im altehrwürdigen Luxushotel »Le Chambard« hat Sternekoch Olivier Nasti dieses vegetarische Frühlingsgericht aus Spargel...

Rezept

Kaltes Huhn mit Kräutermajonnaise und jungem Gemüse

Rezepttipp von Spitzenköchin Léa Linster aus ihrem Kochbuch »Das Gelbe vom Ei«.

Rezept

Ligurische Ostertarte mit Artischocken und Mangold

In Ligurien wird diese Tarte traditionell zu Ostern mit lokal wild wachsenden Mangold »Erbette« gebacken. Wir machen sie mit jungem Mangold oder...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.