Churros – wie in Mexiko

© Ian Ehm

Churros

© Ian Ehm

Schwierigkeitsgrad: 2 von 5
Foodstyling: Pierre Reboul

Zutaten (4 Personen)

250
ml
Wasser
60
g
Butter
15
g
Zucker
Salz
140
g
Mehl
1
Stück
Ei
1/2
Packung
Vanillezucker
100
g
Feinkristallzucker, zum Bestreuen
2
TL
Zimt, gemahlen
  • Wasser, Butter, Zucker und eine Prise Salz in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Mehl zugeben und auf mittlerer Hitze unter ständigem Rühren köcheln, bis ein glatter Teig entsteht. Von der Hitze nehmen und fünf Minuten auskühlen lassen.
     
  • Vanillezucker und Ei zum Teig geben und mit einem Mixer gut einarbeiten. Wenn der Teig homogen ist, in eine Spritztüte mit sternförmigem Einsatz von etwa ein Zentimeter Durchmesser geben.
     
  • Zimt und Zucker in einer großen, flachen Schüssel mischen.
     
  • Schmalz in einem schweren Topf erhitzen, bis es die perfekte Frittiertemperatur erreicht hat, etwa 180 °C. Churros mit der Spritztüte direkt ins heiße Fett pressen und den Teig bei den gewünschten Länge mit einer Schere abschneiden. Nur jeweils so viele Churros ins heiße Fett legen, wie gemütlich nebeneinander Platz haben. Unter gelegentlichem Wenden backen, bis sie rundum goldbraun sind (etwa vier Minuten).
     
  • Aus dem Fett heben, auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und noch heiß in der Zucker-Zimt-Mischung wenden. Mit warmer Schokosauce oder Nutella zum Dippen servieren.

Mehr zum Thema

Rezept

Japanese Pancakes mit Baileys-Salted-Caramel-Sauce

Fluffige Pancakes treffen auf sanfte Karamell-Noten mit einer Prise Meersalz – perfekt für den Brunch oder das Frühstück zu zweit.

Rezept

Süße Kartoffelnocken mit Holunderröster

Mit gekochten Kartoffeln vom Vortag lässt sich diese Süßspeise zubereiten – aus dem Kochbuch »Restlos Glücklich« von Paul Ivic.

Rezept

Nougat-Grießknödel mit Nussbrösel

Spitzenkoch Walter Leidenfrost zeigt im Video, wie einfach und köstlich seine Nougat-Grießknödel-Variation nachzumachen ist.

Rezept

Wachauer Marillenknödel

Ein böhmisch-österreichischer Mehlspeisenklassiker, nach dem Rezept von Spitzenkoch Thomas Dorfer. Mit Step-by-Step-Anleitung.

Rezept

Bûche de Noël

Der Schweizer Executive Chef Urs Gschwend aus der »Brasserie« verzaubert uns mit einem traditionellen, französischem Weihnachtsdessert.

Rezept

Heidelbeerdatschi

Die fluffigen Heidelbeerdatschi und das selbstgemachte Vanilleeis sind ein wahrer Nachspeisentraum.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Restaurant »Storstad« gewinnt JRE-Patisserie-Wettbewerb

Birgit Stefanie Wieland und ihr Auszubildender Alexander Gasslbauer überzeugten die Jury mit weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...

News

JRE Patisserie Wettbewerb in Köln entschieden

Andreas Schöning und Kim Wienstöer konnten die Jury um Präsident Bernd Siefert überzeugen.