Chiang Mai Curry mit Tempura

© Constantin Fischer

Chiang Mai Curry mit Tempura

© Constantin Fischer

Für das Curry:

Zutaten (4 Personen)

Schalen von den Garnelen
1
TL
Fenchelsamen
1
TL
Korianderkörner
1
Kaffirlimettenblatt
1
Zimtstange, 3-4 cm
1
Sternanis
500
ml
Gemüsebrühe
250
ml
Kokosmilch
1
EL
Sojasauce
1
EL
Chiang Mai Curry
1/2
EL
Kurkuma-Pulver
3
rote Spitzpaprika
5
Jungzwiebel
Salz
Olivenöl
Erdnussöl

Für die Glasnudeln:

Zutaten (4 Personen)

1
Pk.
Glasnudeln
Olivenöl

Für das Tempura – Teig:

Zutaten (4 Personen)

1
Ei
100
g
Mehl
100
g
Topinambur-Pulver
1
Pk.
Backpulver
1/2
TL
Salz
120
ml
Mineralwasser

Außerdem für das Tempura:

Zutaten (4 Personen)

500
g
Brokkoli-Rosen
500
g
Black Tiger Garnelen, geschält (die Schalen werden für das Curry verwendet)
700
ml
Rapsöl

Zum Servieren:

Zutaten (4 Personen)

Frischer Koriander
Frisches Basilikum
  1. Die Garnelen bis auf die hintere Schwanzspitze schälen und beiseitestellen. Die Schalen der Garnelen in einer heißen Pfanne mit etwas Erdnussöl stark anrösten. Fenchel, Koriander, Limettenblatt, Zimtstange und Sternanis beigeben und kurz, leicht mitrösten. Anschließend mit Gemüsebrühe aufgießen. Die Enden von den Jungzwiebel beigeben und 15 Minuten köcheln lassen. Die Sauce abgießen, Kokosmilch beigeben sowie Curry und Kurkuma beigeben und einrühren. Kerngehäuse von den Paprika entfernen und die Paprika sowie die Jungzwiebel in feine Streifen schneiden. Die Streifen in die Sauce geben, aufkochen lassen und kurz ziehen lassen. Mit etwas Olivenöl beträufeln.

  2. Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Das Rapsöl in einen Topf geben und stark erhitzen. Die geschälten Garnelen und den Brokkoli in den Tempura-Teig geben und anschließend im heißen Fett backen. Bei Bedarf im Backofen bei 90 °C warmstellen.

  3. Glasnudeln kurz laut Verpackungsangabe kochen, abgießen und einen guten Schuss Olivenöl beigeben.

  4. Zum Servieren mit den frischen Kräutern bestreuen.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Mohnknöderl mit Grünen Spargel

Die nussigen Aromen der kleinen Knödel harmonieren wunderbar mit dem frischen Stangengemüse.

Rezept

Risotto alla Milanese von Nadia Santini

Die lombardische Köchin Nadia Santini kocht ein »Risotto alla Milanese« und verleiht dem Gericht dabei ihre eigene persönliche Note.

Rezept

Vincisgrassi aus Kitchen Impossible

Sven Wassmer musste die italienische Innereien-Lasagne in Folge 3 der 7. Staffel des VOX-Erfolgsformats nachkochen. Das Originalrezept stammt von...

Rezept

Socca

Die Socca – in Italien auch Farinata genannt – bezeichnet einen dünnen Fladen aus Kichererbsenmehl, der traditionell meist im Holzofen gebacken und...

Rezept

Rote-Bete-Ravioli

Ricky Saward vom »Seven Swans« in Frankfurt ist der erste vegane Sternekoch und hat dieses extravagante Gericht kreiert. Perfekt für den Valentinstag.

Rezept

Lasagne di Pane Carasau aus Kitchen Impossible

Ein weiteres Rezept aus dem Kitchen Impossible Kochbuch: In Staffel 4 wird Tim Raue von Tim Mälzer nach Sardinien geschickt und muss folgende Lasagne...

Rezept

Spaghetti al Pomodoro

Gennaro Esposito zaubert einen Klassiker der italienischen Küche: Die »Spaghetti al Pomodoro« aus Kampanien.

Rezept

Finocchi in Padella – Geschmorter Fenchel

Claudio Del Principe zeigt in seinem neuen Kochbuch wie er diesen Traum aus Fenchel und Parmesan zubereitet.

Rezept

Gebratener Reis mit Garnelen

Reis zu braten, ist eine Kulturtechnik – und eine perfekte Möglichkeit, diverse Reste zu verwerten. Wir verwenden hier Garnelen, jegliche Art von...

Rezept

Ragù alla Bolognese

Ganz klasich wird es in Bologna auf dem Herd geschmort – die Zubereitung im Backrohr ist für manche Kenner sogar noch besser. Wichtig: Vor dem...

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.