Bratwurst mit Balsamico-Zwiebeln


© Constantin Fischer


© Constantin Fischer

Für die Bratwurst:

Zutaten (4 Personen)

4
feine weiße Bratwürste
Erdnussöl
Butter

Für das Püree:

Zutaten (4 Personen)

400
g
Kartoffeln
400
g
Süßkartoffeln
Milch
Tonkabohne
Salz
Olivenöl

Für die Zwiebeln:

Zutaten (4 Personen)

2
rote Zwiebeln
2
gelbe Zwiebeln
50
ml
Balsamico-Essig
250
ml
Gemüsefond
20
g
getrocknete Maulbeeren
1
EL
Rohrzucker
2
Lorbeerblätter
1
Zimtstange, 3-4 cm
Salz
Sesamöl
  1. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Diese in einem Topf mit etwas Sesamöl anschwenken, mit dem Zucker kurz karamellisieren lassen und mit Fond und Essig aufgießen. Langsam einreduzieren lassen bis die Flüssigkeit stark reduziert ist. Maulbeeren, Lorbeer und Zimt mit Olivenöl beigeben und 10 Minuten ohne Hitze ziehen lassen. Mit etwas Salz abschmecken.

  2. Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser ca. 25 Minuten weich kochen. Anschließend abseihen und mit Milch und einem Schuss Olivenöl stampfen. Etwas Tonkabohne darüber reiben und mit Salz abschmecken.

  3. Die Bratwürste in einer Pfanne mit etwas Erdnussöl und Butter langsam auf beiden Seiten braten. Dazu immer wieder wenden bis die Würste schön gebräunt sind.
Impressionen von der Zubereitung in der Bilderstrecke.

Mehr zum Thema

Rezept

Strangozzi mit schwarzer Trüffel

Dieses klassische Pasta-Gericht aus Umbrien wird durch den exklusiven Speisepilz aromatisch veredelt.

Rezept

Maccheroni alla Chitarra

Für dieses traditionelle Gericht aus den Abruzzen werden die hausgemachten Nudeln durch ein Stahlsieb gepresst.

Rezept

Strangolapreti

Die Nocken aus Brot und Spinat werden nach Trentiner Tradition zubereitet.

Rezept

Südtiroler Schlutzkrapfen

Das traditionelle Pasta-Gericht wird mit einer Masse aus Spinat und Topfen (Quark) gefüllt.

Rezept

Lagane e Ceci con Peperoni Cruschi

Die Bandnudeln mit Kichererbsen und getrockneten Paprika werden traditionell in der Basilikata serviert.

Rezept

Arancini di Riso alla Palermitana

Die kleinen, frittierten Reisbällchen aus Sizilien eignen sich auch wunderbar als Snack auf einer Party oder zum Picknick.

Rezept

Maccheroni alla Molisana

Schnelles Pasta-Gericht mit Speck und Pecorino.

Rezept

Vincisgrassi

Dieses Gericht ist eine Art Lasagne, die in der Region Marken traditionell zubereitet wird.

Rezept

Bucatini all'Amatriciana

Die scharf-deftige Pasta-Spezialität aus dem Latium.

Rezept

Schwertfisch nach Bagnarese Art

Für dieses Gericht aus Kalabrien wird der Fisch mit der Soße im Ofen gegart.

Rezept

Pasta Felicetti mit Spinat und Speck

In einem kleinen Bergdorf in den Dolomiten wird die angeblich »beste Pasta der Welt« hergestellt, die Constantin Fischer in diesem Gericht in Form...

Rezept

Risotto alla Milanese

Cremig und aromatisch, so sollte der italienische Klassiker aus der Lombardei sein.

Rezept

Rindsrücken vom Tiroler Grauvieh

Ein Rezept von Johannes Pascher, aus dem Restaurant »Hotel Post Ischgl«, Österreich, serviert mit Babykarotten, Selleriemusseline und Rosmarinflan.

Rezept

Konfierter Zander

Ein Rezept frisch von der Nordsee: Holger Bodendorf aus dem Restaurant »Bodendorf's« auf Sylt serviert seinen Zander mit Petersiliengraupen,...

Rezept

Tafelspitz mit Pommes Maximes, Pimentos und Steinpilzen

Saftiges Fleisch bester Qualität von Wiesbauer Gourmet, zubereitet von Spitzenkoch Harald Brunner, Restaurant »Das Spittelberg«, Wien.

Rezept

Black Tiger Garnelen in Kokosmilch

Die Meeresfrüchte kombiniert Constantin Fischer mit asiatischen Aromen.

Rezept

Pikante Topfenknödel mit Tauernroggen-Brotsauce und Hirsch

Josef Steffner vom Mesnerhaus in Mauterndorf serviert pikante Topfenknöderl extravagant kombiniert mit Tauernroggen-Brotsauce und Hirsch.

Rezept

Kalbsbries & Krebse

Ein ausgefallenes Krebsrezept von Spitzenkoch vom ausgezeichneten »Internationaler Koch des Jahres« Andreas Döllerer aus Golling bei Salzburg.

Rezept

Asiatische Fischbällchen

Ein schnelles Rezept zur Resteverwertung.

Rezept

Wildhase mit Spinat und Quinoa

Feines Fleisch und zwei einfache Beilagen kombiniert Constantin Fischer zu diesem Gericht.