Branzino mit Zitronen-Thymian-Butter und Polenta

Branzino mit Zitronen-Thymian-Butter und Polenta

Stefan Liewehr

Branzino mit Zitronen-Thymian-Butter und Polenta

Branzino mit Zitronen-Thymian-Butter und Polenta

Stefan Liewehr

Für den Branzino

Zutaten (4 Personen)

8
kleine Branzinofilets (Wolfsbarsch)
4
Knoblauchzehen, geschält, grob geschnitten
4
Thymianzweige
4
Rosmarinzweige
  • Filets, falls tiefgekühlt, langsam auftauen ­lassen und mit einem Tuch abtupfen. Filets salzen und pfeffern, vier Filets auf einen Teller legen und mit Rosmarin, ­Thymian und Knoblauchzehen bestreuen. Dann mit je einem zweiten Filet bedecken.

Für die Sauce

Zutaten (4 Personen)

4
EL
Butterwürfel
Olivenöl
frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Basilikum)
2
EL
gehackter Thymian
250
ml
Weißwein
Saft einer Zitrone
Meersalz
Pfeffer
  • Die vier doppelten Filets auf ein mit Olivenöl bestrichenes Blech legen, mit Olivenöl beträufeln und im 180 °C heißen Backofen 10–12 Minuten braten.
  • Weißwein auf die Hälfte reduzieren, Zitronensaft einrühren. Sauce vom Herd nehmen, Butterstücke einrühren, zum Schluss Thymian dazugeben.

Für die Polenta

Zutaten (4 Personen)

1
Handvoll
Kräuter
etwas Butter zum Braten
200
g
Hühner- oder Gemüsefond
200
g
Polenta
1
Thymianzweig
1
Rosmarinzweig
Meersalz
Pfeffer
  • Polenta im Fond mit den Kräuterzweigen bei schwacher Hitze unter Rühren weich kochen. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen, auf ein Blech geben, glatt streichen und auskühlen lassen. 
  • Polenta ausstechen und in Butter goldgelb braten.

Für das Gemüse

Zutaten (4 Personen)

1
Aubergine
11
kleine Rote Rüben
6
Fenchelherzen
Olivenöl
  • Rote Rüben kurz aufkochen und im Ganzen dazu servieren. Auberginen in sehr dünne Scheiben schneiden und frittieren. 
  • Mini-Fenchelherzen kurz anbraten und halbieren.

 

Anrichten

 

  • Fische mit Zitronen-Thymian-Butter und frischen Kräutern anrichten und mit den Polentascheiben servieren. Gemüse rundherum drapieren.

Foto: Stefan Liewehr
Food Styling: Alexander Knakal
Assistenz: Barbara Ster

Aus Falstaff Nr. 08/2013

 

TIPP

Falstaff-Weinempfehlung
Sancerre D’Antan 2011
Henri Bourgeois, Loire, Frankreich

Der prototypische Sauvignon Blanc, geprägt von den Feuersteinböden des Sancerre-Gebietes. Kräuterwürzig und voll Stachelbeeren, lebendig und mineralisch strukturiert, komplex und lang.
www.tesdorpf.de, € 38,50

Mehr zum Thema

Rezept

Thunfisch Nizza

Rezept von Tim Raue aus dem Restaurant »Brasserie Colette« (und vielen mehr) in München, Berlin & Konstanz.

Rezept

Lachsforellentatar

Club Prosper Montagné präsentiert ein Lachsforellentatar von René Weder mit grilliertem Scampo, eingelegtem Gurkencarpaccio und Eiszapfen.

News

Mut tut gut: Start-up MENTZ Fischwirtschaft unter der Lupe

Am Anfang steht immer die Idee. Bis zur Realisierung ist es oft ein harter Weg. KARRIERE hat hinter die Kulissen des erfolgreichen Start-ups MENTZ...

News

Kleine Fische große Küche

Von italienischer Buddego bis hin zu französischer Bouillabaisse: ein Genuss-Guide durch die köstlich-wandelbare Fischküche der Riviera.

Rezept

Brassenfilets mit Ponzu Sauce

Frische Kreation, die Lust auf Sommer macht: Zum Fisch gesellen sich Quinoa und Fenchel.

Rezept

Manti / Waller / Rote Rüben

Rezept von Konstantin Filippou, Restaurants »Konstantin Filippou« und »o boufés«, Wien, Österreich.

Rezept

Thunfisch-Espuma

Mit dem Thunfisch-Espuma von iSi werden aus kleinen Häppchen im Handumdrehen köstlich pikante Leckerbissen.

Rezept

Matjes Hausfrauenart

Severin Corti verrät, wie die Fanzosen den Hering am liebsten haben: Das ultimative Rezept für Matjes Hausfrauenart.

Rezept

Dazzling Winter Slaw Salad

Der Dazzling Winter Slaw Salad mit Sardinen und Rotkraut eignet sich besonders gut für die kalte Jahreszeit.

News

Die besten Fischmärkte der Welt

Tokio, Sydney, Barcelona, Seattle: Falstaff präsentiert die größten und besten Fischmärkte der Welt.

Rezept

Amurkarpfen mit Chicorée, Topinambur & Macadamianuss

Rezept von Heinz Reitbauer, Restaurant ­»Steirereck«, Wien, Österreich

Rezept

Südtiroler Zitronenforelle

Eine frische Forelle gefüllt mit Zitronen bietet eine willkommene Abwechslung am Esstisch.

Rezept

Forellen Ceviche

Frische Seeforelle eignet sich sehr gut als Ceviche und passt hervorragend zu Avocado-Creme. Aus dem Kochbuch »Mundart«.

News

Abschied vom Meer: Die Renaissance des heimischen Fisches

Ein Dilemma: Die Ozeane überfischt, die Wege lang, die Industrie in Verruf. Da wird Fisch aus heimischen Gewässern aktuell. Und doch gilt: Fischkauf...

News

Nordische Küche in Regensburg

Zum Auftakt der Eventreihe »Nordische Küche« tüftelten junge Sterneköche im »storstad« an neuen Rezeptideen.

News

Lachs-Rezepte von Spitzenköchen

Drei Spitzenköche verraten Falstaff Rezeptideen, die das Beste im Lachs zum Vorschein bringen.