Bouillabaisse mit Safrankartoffeln

© Marco Riebler

Bouillabaisse

© Marco Riebler

Konzept & Produktion: Ilse Fischer & Marco Riebler
Schmuck: Ulf Englich. Juwelen. Antiquitäten. Kunst. Salzburg. Inhaber Franz Wagner

1 Rezept = 1 Topf

Zutaten (4 Personen)

40
g
Schalotten
20
g
Fenchel
20
g
Karotte
20
g
Stangensellerie
5
g
Knochlauch
200
g
Fischkarkassen (Wolfsbarsch, Rotbarbe, Drachenkopf)
20
g
Carabineroköpfe
4
Stück
Langoustinenköpfe
60
g
Miesmuscheln
40
g
Tomaten
6
g
Pernod
30
g
Weißwein
30
g
Noilly Prat
0,6
l
Suppe
600
g
Fischfilet (Wolfsbarsch, Rotbarbe, Drachenkopf, Muscheln) als Einlage für die Bouillabaisse
2
g
Salz
Jeweils eine Prise
Koriandersamen, Fenchelsamen, weißer Pfeffer, Safranfäden
1
Lorbeerblatt
Je 1 Zweig
Rosmarin, Thymian, Basilikum Saiblingskaviar zur Garnierung

Für die Rouille

Zutaten (4 Personen)

1
Schalotte
2
Knoblauchzehen
1
Kartoffel, in Würfel geschnitten
100
ml
Bouillabaisse
1
Eigelb
1
TL
Senf
1
EL
weißer Balsamico
75
ml
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Safran, Paprikapulver

Für die Safrankartoffeln

Zutaten (4 Personen)

Kartoffeln
Safranpulver
Knoblauch, Rosmarin, Thymian
Olivenöl

Zubereitung:

  • Gemüse in Olivenöl farblos anschwitzen.
  • In der Zwischenzeit die Karkassen bei 220 °C 8 Minuten mit Olivenöl rösten.
  • Zum Gemüse die Langoustinen- und Carabineroköpfe sowie Miesmuscheln hinzugeben und weitergaren. Anschließend die Fischkarkassen hinzugeben. Tomaten und Safran hinzufügen. Mit Pernod ablöschen und anzünden. Den Weißwein und Noilly Prat hinzufügen und verkochen lassen. Anschließend mit Brühe auffüllen und 1 Stunde köcheln lassen. 1 Lorbeerblatt, Rosmarin, Thymian und Basilikum hinzugeben, weitere 20 Minuten köcheln lassen. Danach durch ein Spitzsieb passieren und ausdrücken.

Zubereitung Rouille:

  • Die Schalotten und den Knoblauch mit Salz, Pfeffer, Safran und Paprikapulver in Olivenöl schmoren. Die Kartoffelwürfel im Bouillabaisse-Sud garen. Die gegarten Kartoffelwürfel mit Schalotten, Knoblauch, Eigelb, Senf und weißem Balsamico mixen und mit Olivenöl wie eine klassische Mayonnaise aufmontieren.

Zubereitung Safrankartoffeln:

  • Olivenöl, Kartoffeln und Safranpulver, Knoblauch, Rosmarin, Thymian mit Salz anschwitzen und anschließend mit Wasser bedecken. Backpapier darüberlegen und köcheln lassen, bis sie gar sind. In dem Fond herunterkühlen.

ERSCHIENEN IN

Salzbuger Festspiele Spezial 2021
Zum Magazin

Mehr zum Thema

Rezept

Bouchot-Muscheln mit ’Nduja-Butter und Schnittlauch

Die Muscheln werden mit einer italienischen Wurstspezialität verfeinert – Rezepttipp aus dem Kochbuch »Septime, La Cave, Clamato, D'une île«.

Rezept

Zander mit Kürbis und Roten Rüben, wildem Thymian und Rotweinbutter

Alles ganz einfach und ohne Chichi gekocht, aber dafür umso aufmerksamer: Diese Hingabe zeichnet alle Gerichte im »Schauflinger« aus!

Rezept

Cervo Affumicato – Geräucherte Hirschlende

Falstaff präsentiert ein aus der Friaul stammendes Rezept von Antonia Klugmann – ein Genuss vor allem für Fleischliebhaber.

Rezept

Zwetschgenknödel mit Butterbrösel

Im Rahmen der »Köche kochen für Kinder«-Aktion zugunsten des SOS Kinderdorfs wurden die süßen Knödel gekocht.

Rezept

Spaghetti Carbonara mit Schwarzkohl und Maroni

Falstaff präsentiert ein Maroni-Pasta-Gericht von Severin Corti – perfekt für die Herbstsaison.

Rezept

Zwetschkenknödel wie bei Oma

Vielleicht noch besser als bei Oma!

Rezept

Ossobuco

Ein Rezept aus Rom: Nicola Zamperetti zeigt Falstaff, wie das traditionell italienische Gericht »Ossobuco« zubereitet wird.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Kochen wie die Hollywood-Mafia

Leave the Gun and take the Cannoli: Rezepte inspiriert von den Good Fellas aus der US-Traumfabrik Hollywood.