Beerensülze

Marshmallows und Fruchtgummi: Ein bunter Beerenmix.

© Helge Kirchberger

Marshmallows und Fruchtgummi: Ein bunter Beerenmix.

Marshmallows und Fruchtgummi: Ein bunter Beerenmix.

© Helge Kirchberger

Für die Erdbeer-Marshmallows

Zutaten

20
g
Eiweiß
160
g
Erdbeersaft
190
g
Zucker
12
g
Trockengelatinepulver
etwas Maiskeimöl
50
g
Puderzucker
50
g
Maisstärke
etwas rote Lebensmittelfarbe (Pulver)
  • Das Eiweiß in die Küchenmaschine geben und leicht anschlagen.
  • 60 g Erdbeersaft und den Zucker in einen Topf ­geben und auf 127 °C erhitzen.
  • Währenddessen in einem weiteren kleinen Topf 100 g Erdbeersaft auf 35 °C erwärmen und das Trockengelatinepulver unterrühren. Das Gelatinegemisch unter den 127 °C heißen Zuckersirup rühren.
  • Das Eiweiß weiter schlagen und den heißen Zucker­sirup (während die Küchenmaschine läuft) in einem dünnen Strahl einlaufen lassen. Dann so lange ­weiterschlagen, bis die Marshmallow-Masse auf Raumtemperatur abgekühlt ist.
  • Die Marshmallow-Masse in einen Kunststoffspritzbeutel füllen. Silikon-Negativformen (in Abbild echter Pulpo-Fangarme-Stücke) mit der Marshmallow-Masse befüllen und mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Von der restlichen Marshmallow-Masse kleine Tupfen auf ein mit wenig Maiskeimöl bestrichenes Blech spritzen und ebenfalls kalt stellen.
  • Den Puderzucker und die Maisstärke vermischen und über die ausgelösten Marshmallows und Marshmallow-Tupfen sieben.
  • Zum Schluss mit etwas roter Lebensmittelfarbe bestäuben.

Preiselbeerkugeln

Zutaten

125
g
frische Preiselbeeren
20
g
Puderzucker
4
g
Blattgelatine
  • Die Preiselbeeren mit dem Puderzucker mixen und durch ein feines Sieb passieren.
  • Das Preiselbeerpüree erhitzen, die eingeweichte Gelatine zugeben und auflösen. Dann in eine Silikonmatte für Kugeln (1 cm) füllen und einige Stunden gefrieren lassen.
  • Die gefrorenen Preiselbeerkugeln aus den Formen lösen und im Kühlschrank auftauen lassen.

Johannisbeer-Fruchtgummi

Zutaten

50
g
roter Johannisbeersaft
5
g
Erdbeersaft
0,7
g
»Pektin NH«
6
g
Zucker
0,2
g
Zitronensäure
  • Den Johannisbeer- und Erdbeersaft erhitzen. Das »Pektin NH«, den Zucker und die Zitronensäure vermischen und unterrühren.
  • Alles zusammen aufkochen. Die heiße Flüssigkeit in Silikon-Negativformen (in Abbild von echten Fruchtgummibärchen) füllen und einige Stunden gefrieren lassen.
  • Die gefrorenen Fruchtgummibärchen aus den Formen lösen und im Kühlschrank auftauen lassen.

Gelierte Brombeeren

Zutaten

100
g
Brombeerpüree
25
g
Apfelsaft
12
g
Puderzucker
2,4
g
»Pectine jaune«
115
g
feiner Kristallzucker
25
g
Glukosepulver
4
g
Zitronensäure, aufgelöst
  • Das Brombeerpüree mit dem Apfelsaft aufkochen. Den Puderzucker mit dem »Pectin jaune« vermischen und unter das heiße Brombeerpüree rühren. Den Kristallzucker mit dem Glukosepulver vermischen und in 3 Schritten unter das kochende Brombeerpüree rühren. Zum Schluss die aufge­löste Zitronensäure unterrühren.
  • Das heiße Gelee in Silikon-Negativformen (in ­Abbild von echten Brombeeren) füllen und einige Stunden gefrieren. Die gefrorenen Brombeeren aus den Formen lösen und im Kühlschrank auftauen lassen.

Heidelbeer-Gel

Zutaten

90
g
Heidelbeerpüree
10
g
Crème de Cassis
1,4
g
Agar-Agar
  • Das Heidelbeerpüree, die Crème de Cassis und das Agar-Agar 2–3 Minuten kochen, dann einige Stunden im Kühlschrank gelieren lassen.
  • Das Heidelbeergelee zu einem cremigen Gel ­aufmixen und in einer Kunststoffspritzflasche kalt stellen.

Erdbeer-Coulis

Zutaten

150
g
frische Erdbeeren
30
g
Holunderblütensirup
50
g
»Red Bull Silver Edition«
10
g
Läuterzucker (3:2)
13
g
Limettensaft

Alles zusammen mixen, durch ein feines Sieb ­passieren und kalt stellen.

Anrichten

Zutaten

gefriergetrocknete Himbeeren
Sauerkleeblätter
gefriergetrocknetes Himbeerpulver
  • Je 1–2 Erdbeer-Marshmallows auf 4 Teller setzen und mit etwas Erdbeer-Coulis umkränzen.
  • Rund­herum je 2 Preiselbeerkugeln, gefriergetrocknete Himbeeren, gelierte Brombeeren und Johannisbeer-Fruchtgummi verteilen. In die Zwischenräume einige Tupfen Heidelbeer-Gel spritzen.
  • Zum Schluss mit in etwas gefriergetrocknetem Himbeerpulver getupften Sauerkleeblättern garnieren.

Hawesko-Weinempfehlung

Foto beigestellt

2014 Monzinger Riesling Kabinett
Weingut Emrich-Schönleber
weiß, Nahe, DE
Die Schönlebers zeigen vorbildlich, wie ein fruchtsüßen Riesling Kabinett von der Nahe schmecken soll. Verspielt in der Frucht und doch konzentriert, rassig mit feiner Mineralität, prägnanter Säure und das ganz ­harmonisch ausbalanciert.
€ 14,90, www.hawesko.de

Das Küchenteam mit Eckart Witzigmann.
Das Küchenteam mit Eckart Witzigmann.

© Helge Kirchberger

»Ikarus«-Küchenteam

Jedes Monat holt das »Ikarus« einen anderen internationalen Spitzenkoch nach Salzburg. Ein solch einzigartiges Gastkochkonzept stellt natürlich auch besonders hohe Ansprüche an das Küchenteam: Die Mannschaft kocht jedes Monat ein neues Menü und muss flexibel mit unterschiedlichsten Kochphilosophien arbeiten. Das Rezept ist eine Kreation des gesamten »Ikarus«-Teams, das seit 2014 von Martin Klein als Executive Chef geleitet wird.

Aus der Falstaff Sonderausgabe Spezial zum 75. Geburtstag von Kochlegende Eckart Witzigmann.