Beef Tatar Zigarillos

© Binekocht

© Binekocht

Foto und Rezept © Binekocht

 

 

Für die Ingwer-Knoblauch-Sojasauce:

Zutaten (8 Personen)

1
Stück
frischer Ingwer (ca. 5 cm), klein geschnitten
Tomatenmark
Balsamicoessig
2
Knoblauchzehen, klein geschnitten
1/2
kl. rote Zwiebel, in kleine Würfel gschnitten
1
EL
Zucker
1/8
l
Sojasauce (Kikkoman)
Etwas
Wasser
  • Roten Zwiebel ganz fein würfelig schneiden, frischen Ingwer ebenfalls, Knoblauch ebenfalls.
  • Öl in einem Topf erhitzen, den Zwiebel hinzufügen und anrösten. Den Zucker hinzufügen und zergehen lassen, dann etwas Tomatenmark (zwei Kaffeelöffel) hinzufügen und kräftig durchrühren. Wenn es leicht braun wird mit Balsamicoessig ablöschen (ein Stamperl), dann gleich etwas Wasser hinzufügen (auch ein Stamperl), anschließend den Ingwer und Knoblauch hinzufügen und mit Sojasauce und Wasser aufgießen, einige Minuten einkochen lassen und von der Herdplatte nehmen.
  • Mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.

Für das Tatar:

Zutaten (8 Personen)

500
g
10
Kapern
1/2
kleine Schalottenzwiebel
1
Avocado
Zitronensaft
1
TL
Gomasio Gewürz
Koriander, frisch
Etwas
Sesamöl
Salz
  • Die Avocado schälen und in Scheiben schneiden. Damit sie nicht braun wird mit Zitronensaft begießen und etwas salzen.
  • Das Rinderfilet mit einem scharfen Messer in kleine Würfel schneiden. Wirklich fein schneiden. Die Kapern ebenfalls klein schneiden, den Zwiebel klein würfeln. Alles gut mit dem Rinderfilet vermengen und mit Gomasio Gewürz würzen.
  • Zum Schluss etwas der Knoblauch-Ingwer-Sojasauce marinieren. Den Rest der Sauce in Schälchen füllen, dann kann jeder bei Tisch noch selbst nachwürzen.

Für die Zigarillos:

Zutaten (8 Personen)

Schaumrollenformen
16
Stück
Wan Tan Teigblätter (tiefgekühlt aus dem Asialaden)
Maiskeimöl zum Ausbacken der Wan Tans
1
Eiklar und etwas Milch (zum Zusammenkleben des Teiges)
  • Die Schaumrollenformen befetten. Danach 2 Wan Tan Teigblätter wie abgebildet übereinander legen. Eiklar mit Milch ordentlich verschlagen. Alle Kanten damit einstreichen und auf die Formen rollen.
  • Öl in der Pfanne erhitzen und die Rollen kurz knusprig braten. Besser das Öl nicht zu heiß machen, damit sie nicht verbrennen. Am besten geht das Wenden mit der Fleischzange. Beim Rausnehmen aufpassen, dass man das Öl in der Rolle auch ordentlich ableert und sich nicht das heiße Öl auf die Beine schüttet!

Fertigstellung:

Zutaten (8 Personen)

Asiasalat
Balsamicoessig
Sesamöl
Salz

Die Rollen mit Hilfe eines Spritzsackes füllen. Gemeinsam mit dem knackigen Asiasalat anrichten.
(Dressing: Balsamicoessig, Salz, Sesamöl).

Beste Fleisch finden Sie im Web-Shop von Wiesbauer Gourmet:
www.wiesbauer-gourmet.at