Baba mit Rum

Französischer Krapfen mit Rum

Julian Kutos

Französischer Krapfen mit Rum

Französischer Krapfen mit Rum

Julian Kutos

Baba Teig (ergibt zirka 10 Babas)

Zutaten

200
g
Weizenmehl Typ 480
70
g
Butter
20
g
frischer Germ
20
g
Vollmilch
10
g
Honig
250
g
Eier (4-6 Eier)
1
Prise
Salz
Butter zum Einfetten
  • In einem Topf Vollmilch, Germ und Honig vermischen und leicht erwärmen. 
  • In der Küchenmaschine das Mehl, Salz mit der Butter vermengen. Danach die lauwarme Germ-Honig Mischung und die Hälfte der Eier in die Küchenmaschine geben, den Teig für 5 bis 10 Minuten auf niedriger bis mittlerer Stufe kneten.
  • Den Rest der Eier in Abständen zum Teig einarbeiten, bis der Teig geschmeidig, elastisch und glänzend ist. Bei Bedarf ein weiteres Ei dazugeben.
  • Baba-Förmchen großzügig mit Butter einfetten. 
  • Den Baba-Teig in einen Spritzbeutel geben, zirka 20 g/ein Drittel der Baba-Förmchen mit Teig füllen. 
  • Die Förmchen bei 32°C für 30 min im Backrohr ruhen lassen.
  • Baba für 20-25 min/180°C vorgeheizt/Heißluft backen, bis sie goldbraun sind.
  • Danach aus den Förmchen nehmen und auskühlen lassen.

TIPP

Besonderes Equipment

Antihaft-Beschichtete Baba-Förmchen (alternativ Kastenform und Baba in Stücke schneiden)

Küchenmaschine mit Knethaken (Zubereitung auch von Hand in einer Schüssel möglich)

Mixer (optional für Chantilly Creme)

Für den Vanille-Zitrus-Sirup

Zutaten

1
l
Wasser
500
g
Zucker
Schale von einer Zitrone
Schale von einer Orange
1
Vanilleschote
  • In einem Topf, Wasser, Zucker, Zitronen- und Orangenschale, ausgekratztes Vanillemark und Vanilleschote zum Kochen bringen. Wenn der Sirup kocht, von der Platte nehmen und für 10min ruhen lassen. Die ausgekochten Zutaten abseihen.

Für die Chantilly Creme

Zutaten

250
g
Schlagobers
50
g
Zucker
Mark von 1/4 Vanilleschote
  • In einer Schüssel das Schlagobers mit dem Vanillemark mit dem Schneebesen aufschlagen. Wenn das Schlagobers langsam fest wird, Zucker dazugeben und fertig schlagen.

Zum Servieren

Zutaten

Zeste von einer Zitrone
100
g
Marillenmarmelade
150-300
ml
Rum, Orangenlikör, Brandy, et cetera
  • Die Babas in heißem Sirup (nicht kochend) tränken, bis sie sich wie ein Schwamm anfühlen. Auf einem Gitter abtropfen lassen. Die getränkten Babas mit warmer Marillenmarmelade bestreichen. Auf einer Seite des Baba längsweise abschneiden, damit der Baba stabil steht. In der Mitte des Babas anschneiden, damit der Baba aufgeklappt werden kann. Mit 1 bis 2 Esslöffel Rum beträufeln. Servieren mit Chantilly Creme und Zitronenzeste.

TIPP

VIDEO-TUTORIAL
Auf seinem neuen Youtube-Channel »Julian's Kitchen« präsentiert Julian Kutos ab sofort seine Lieblingsrezepte – zum Beispiel das Rezept für Baba mit Rum.

Mehr zum Thema

Rezept

French Toast mit Wasabi und Miso

Dass Wasabi nicht nur zu Sushi passt, zeigt Koch Simon Kotvojs mit seiner asiatischen Abwandlung von French Toast.

Rezept

Baba au Rhum nach Alain Ducasse

Es schadet gar nicht, mehr von den süßen Rum-Marillen-Küchlein als unbedingt nötig zu haben – gerade in der Weihnachtszeit.

Rezept

Madeleines à la Vanille

Madeleines, das ist ­französische Lebensart pur. Sogar Marcel Proust schrieb einst über den herrlichen Geschmack der Bäckereien und wie sie ihn an...

Rezept

Kokos-Milchreis mit Heidelbeeren

Der cremige Milchreis mit Vanille und Kokoscreme macht sich als Frühstück genauso gut wie als Dessert.

Rezept

Weißwein-Gugelhupf

Der Weingugelhupf, auch »B'soffene Liesl« genannt, ist eine Spezialität des burgenländischen Spitzenkochs Christian Kaplan.

Rezept

Mohn-Zwetschgen-Cupcakes

Der »Chief of Sugar« Jürgen Vsetecka präsentiert sein Rezept für Cupcakes mit luftig-cremigem Zwetschgen-Topping aus dem »iSi«-Flakon.

Rezept

Tauerngold – Topfenknödel mit Zwetschke

Vitus Winkler zeigt in seinem Kochbuch, wie das winterliche Dessert aus Topfenknödeln, Zwetschke und Mohn gelingt.

Rezept

Honig-Dessert

Wie das Dessert mit Honig-Glace und eingelegten Aprikosen gelingt, verrät Andreas Caminada in seinem neuem Kochbuch «Pure Leidenschaft».

Rezept

Gebackene Quitten mit Vanillecreme

Schon die alten Griechen buken gerne Quitten in Honig, Gewürzen und Milch. Wir gehen einen Schritt weiter und servieren unsere gebackenen Quitten mit...

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Für den süßen Bissen danach serviert Küchenchef Ben Churchill aus England gerne ganz besondere Kreationen: Aschenbecher, wurmigen Apfel oder...

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Restaurant »Storstad« gewinnt JRE-Patisserie-Wettbewerb

Birgit Stefanie Wieland und ihr Auszubildender Alexander Gasslbauer überzeugten die Jury mit weißer Schokolade, Champagner, Rhabarber und Sauerampfer.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüß

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süßen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker ihre...

News

JRE Patisserie Wettbewerb in Köln entschieden

Andreas Schöning und Kim Wienstöer konnten die Jury um Präsident Bernd Siefert überzeugen.