Auszug von »Tausend & Einem Gewürz«

Auszug von »Tausend und Einem Gewürz«

Constantin Fischer

Auszug von »Tausend und Einem Gewürz«

Auszug von »Tausend und Einem Gewürz«

Constantin Fischer

Für den Auszug

Zutaten (4 Personen)

4
Stück
mittelgroße, reife Paprikas
100
g
frische Ananas
60
g
Banane
2
Stangen
frisches Zitronengras
20
g
frischer Ingwer
1
Bund
frische Minze
150
g
Blattpetersilie
1/2
l
Kokosmilch
1
TL
grüne Currypaste
1 1/2
EL
Dehli Currypulver (als Ersatz können Sie auch Curry Madrocas verwenden)
1
EL
Curcuma-Pulver
100
ml
Noilly Prat
1
Stück
grüne Chilischote (je nach gewünschter Schärfe)
einige Spritzer Thai-Fischsauce
etwas Palmzucker oder brauner Rohrzucker
etwas frisch gepresster Limettensaft
Maldon-Meersalz
Sesamöl
Distelöl

Für die Einlage

Zutaten (4 Personen)

600
g
Hühnerbrust
Distelöl
100
g
Thaispargel
180
g
Kräuterseitlinge
180
g
Shiitake Pilze
70
g
Enokipilze
20
Stück
ofengetrocknete Cherrytomaten
200
g
Pak Choi
20
Blätter Thai Basilikum (Sie können auch normales Basilikum verwenden)
  • Den grünen Paprika gut waschen, trocken tupfen, senkrecht vierteln und Strunk, Stiel sowie Kerne entfernen. Nochmals waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen, gemeinsam mit der Ananas und der Banane in ca. 1 Zentimeter große Würfel schneiden. Nun zusammen mit der Kokosmilch, den Petersilien- und Minze Blätter mit einem Stabmixer zu einer feinen Masse pürieren, mit etwas Limettensaft, Thai-Fischsauce, braunem Rohrzucker, Maldon-Meersalz und eventuell mit grünem Chili, je nach gewünschter Schärfe, würzen.
  • Etwas Sesamöl und Distelöl in einem Topf bei mittlerer Hitze zusammen mit der Currypaste, Delhi Curry, Curcuma-Pulver, dem fein geschnittenem Ingwer und Zitronengras unter ständigem Rühren vorsichtig und ohne Farbe zu geben leicht anrösten, mit dem Noilly Prat ablöschen, kurz einreduzieren lassen und mit dem gemixten Paprika-Kokosmilch-Fond aufgießen.
  • Den Curryansatz zum Kochen bringen und reduzierend auf kleiner Flamme auf die Hälfte einkochen lassen. Kurz vor dem Anrichten das Curry nochmals mit dem Stabmixer fein aufmixen, durch ein feines Haarsieb passieren, nochmals zum Kochen bringen, auf die gewünschte Konsistenz einköcheln und abschmecken.
  • Erst unmittelbar beim Anrichten den Auszug aus »Tausend und einem Gewürz« erwärmen, schaumig mixen und mit frisch gezupftem Thaibasilikum verfeinern und anrichten.
  • Den Thaispargel und den Pack Choi unter fließendem, kaltem Wasser gut waschen mit einem Küchenkrepp trocken tupfen. Den Thaispargel kurz in leicht gesalzenem, kochenden Wasser blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Den Pack Choi (die feinen Blätter für die Dekoration aufbewahren) zusammen mit den Kräuterseitlingen und den Shiitake-Pilzen gleichmäßig in ca. 1 Zentimeter große Würfel schneiden.
  • Kurz vor dem Anrichten das Gemüse in einer Pfanne mit etwas Distelöl bei mittlerer Hitze schwenkend und ohne Farbe zu geben anschwitzen. Mit etwas Maldon-Meersalz und einigen Spritzern Thai-Fischsauce würzen und erst ganz zum Schluss die getrockneten Cherrytomaten untermengen.
  • Die Hühnerbrüste gegebenenfalls von Fett, Knorpeln und Sehnen befreien, die Haut mit einem scharfen Messer der Brustlänge nach mit den Fasern schneiden. Dann das Brustfleisch in gleichmäßig ca. 1 Zentimeter große Würfel schneiden. Die Geflügelwürfel in einer beschichteten, heißen Pfanne mit etwas Distelöl und einigen Tropfen Sesamöl lediglich kurz und scharf anbraten (bei längerem Braten wird das Fleisch sehr schnell trocken).
  • Alles in einem tiefen Teller (siehe Foto) anrichten.

 

 

Thomas Walkensteiner

Thomas Walkensteiner

Foto beigestellt

Anfang Oktober 2015 eröffnete Thomas Walkensteiner gemeinsam mit Ulli Griesser das Restaurant »Fürstenallee 5« in Salzburg. Damit wurde der Traum vom eigenen Restaurant wahr. Walkensteiner, der elf Jahre im legendären Hotel Schloss Fuschl kulinarische Erfolge erkochte und zuletzt bei Wiberg für die Kreation neuer Gewürze verantwortlich war, möchte mit seinem ersten eigenen Restaurant einen Querschnitt durch seine kulinarische Laufbahn präsentierten, von der Côte d’Azur bis Thailand – und das auf hohem Niveau aber ohne Schnick-Schnack und für jedermann. Kreativ-Kulinarik mit spannenden Akzenten, inspiriert von dem Besten der Region bzw. der Saison in ungezwungenem Ambiente – das bietet Walkensteiner nun im »Fürstenallee 5«.

www.fuerstenallee5.at

Mehr zum Thema

Rezept

Shepherd's Pie

Anja Auer schichtet in ihren Dutch Oven Lammhackfleisch, Kartoffelpüree und Käse – heraus kommt wohlig-wärmendes Soulfood!

Rezept

Skirt-Steak mit Roter Rübe und Artischocke

Mit roter Rüben-Creme und den dekorativen Artischockenblättern ist diese Steak-Kreation eine besondere Augenweide.

Rezept

Schwein im Flammkuchen

Der Fleisch-Strudel mit Filet und Faschiertem wird kombiniert mit geschmorten Zwiebeln und Salat.

Rezept

Rosa Tafelspitz vom Ochsen

Zum feinen Fleisch gibt es einen aromatischen Salat mit einem Dressing, für das Zedernnussöl zum Einsatz kommt.

Rezept

Wilder Hase

Das Hasenfilet zieht im Ofen langsam gar, dazu gibt’s Mangochutney, Pilzsauce und Pasta.

Rezept

Fusilli mit Rotkraut

Wenn’s während der Weihnachtsvorbereitungen mal schnell gehen muss, hat Constantin Fischer hier ein winterliches Pasta-Rezept parat.

Rezept

Rollbraten vom Wildschwein mit Kohl und Zwetschken

Am besten geeignet ist der Bauch eines jungen Wildschweins, in der Fachsprache Frischling, oder eines Überläufers. Ein Schopf geht natürlich auch.

Rezept

Ente und Rote Rübe

Der Vogel zieht langsam im Ofen gar, währenddessen werden die farbenfrohen Beilagen – Rote Rüben Püree und Spargelsalat – zubereitet.

Rezept

»Wilde Versuchung«

Aus Lebkuckenteig lassen sich nicht nur Kekse machen. Constantin Fischer füllt ihn in einen Wildschweinbraten. Daszu gibt's eine Apfelsauce und...

Rezept

Tomahawk vom Schwein dry aged

Während das Fleisch langsam im Backofen gar zieht werden Karottensalat und Aronia-Senf als Beilagen zubereitet.

Rezept

Ochsen-Burger mit Cranberry-Senf-Sauce

Zum saftigen Fleisch gesellen sich außerdem Krautsalat und Auberginen.

Rezept

Süße Ente trifft beschwipste Gans

Die Entenbrüste werden im Ofen karamellisiert, die Gänsekeulen werden geschmort. Begleitet wird das Geflügel von Quinoa mit Blattspinat.

Rezept

Beiried vom Ochsen mit Schwarzwurzel & Mangold

Begleitet wird dieses Gericht außerdem von einer würzigen Rotweinsauce mit dunkler Schokolade.

Rezept

Gefüllte Hähnchenbrustfilets mit Waldpilzen

Alles aus einem Topf: Mit diesem »One-Pot-Rezept« gelingt das gefüllte Geflügel besonders saftig.

Rezept

Geschmorte Entenkeule mit Kartoffeln und Steinpilzen

Die Keulen ziehen im Ofen gar, als Beilage gibt es ein würziges Pfannengemüse.

Rezept

Tafelspitz vom Reh mit Avocado und Kartoffel

Zart rosa gegart kommt dieses besondere Stück Wild auf den Tisch – dazu gesellen sich Kartoffellaibchen und eine exotische Avocado-Maracuja-Sauce.

Rezept

Kürbis-Risotto mit Apfel und Speck

Klassiker der herbstlichen Küche verfeinert mit deftigem Speck und einem fruchtig-frischen Akzent.

Rezept

Forelle Sous Vide mit Melonenschaum

Der Fisch zieht langsam im Wasserbad gar, dazu gibt es einen fruchtigen Akzent und knackiges Gemüse.

Rezept

Rehrollbraten mit Kürbisknödel und Birne

So schmeckt der Herbst: Der wilde Braten wird selbst gerollt, dazu gibt's eine Semmelknödel-Variante und einen fruchtigen Akzent.

Rezept

Süße Forelle

Der Fisch wird mit Birkenzucker auf der Hautseite karamellisiert, dazu gibt’s – etwas ungewöhnlich – Leberwurst, Kartoffelpüree und Kohlsprossen.