Warmer Bischof

© Michael Rathmayer

© Michael Rathmayer

Zart rauchig und angenehm bitter, der Glühwein für den Herren. Die Idee ist hier, die wunderbaren Aromen der Bitterorange (Pomeranze) dem Punsch dienstbar zu machen. Wer welche sieht: zuschlagen. Als Ersatz empfehlen wir eine Mischung aus Orange, Zitrone und Grapefruit. Der Name des Getränks kommt übrigens von der Farbe, die an die Bischofsrobe gemahnt.

Zutaten

2
Orangen
2
Bitterorangen
ODER: 2
Orangen
1
Zitrone
1
Grapefruit
1
Flasche
nicht zu schlechten Rotwein
100
g
Zucker
3-4
Nelken
1
Stange
Zimt
Abrieb einer Zitrone

Zubereitung

  • Die Schalen der Zitrusfrüchte einschneiden und über glühenden Kohlen ordentlich bräunen (wenn's sein muss: ab ins Backrohr, 220 °C, 20 Minuten).
  • Den Rotwein, den Zucker, die Gewürze und den Zitronenschalenabrieb erhitzen, aber nicht ganz zum Kochen bringen. Die gebratenen Früchte mit der heißen Flüssigkeit übergießen, 24 Stunden ziehen lassen. Die gegrillten Früchte pressen und den Saft mit der Flüssigkeit mischen. Den Punsch erneut erhitzen, eventuell mit Zucker abschmecken und servieren.

Mehr zum Thema

News

Die beliebtesten Skihütten der Alpen - Teil 2

Aufgrund zahlreicher Rückmeldungen von Falstaff Lesern und Fans präsentieren wir Ihnen die Skihütten-Lieblinge der Falstaff Community.

News

Skihütten: Die Top-Ten in den Alpen

Der Falstaff hat eine Liste zusammengestellt, welche Skihütten sich durch ihr herausragendes Speise- und Getränkeangebot sowie ein unverwechselbares...

Cocktail-Rezept

Winterlicher Jägermeister-Punsch

Winterliche Aromen und eine exotische Note machen diesen Punsch zu etwas Besonderem.

Cocktail-Rezept

Hot Aperol

Der beliebte Bitter bringt auch an kalten Wintertagen für italienische Lebensfreude ins Glas.

Rezept

Geschmorte Maronen - Grundrezept

In nicht zu magerer Hühnersuppe oder, noch besser, in klarem Wildfond mit einem Gläschen Portwein geschmort, entwickelt die Marone einen Schmelz, der...