90 Punkte

Mittleres Grüngelb. In der Nase üppige Steinobst­anklänge, vollreife Marillen und Weingartenpfirsich klingen an, feiner Blütenhonig, einladendes Bukett. Am Gaumen stoffig, opulenter Körper, dezenter Restzucker, der von einer präsenten Säure strukturiert wird, mineralische Nuancen im Abgang, bleibt gut haften, feine Fruchtsüße im Rückgeschmack.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Qualität
trocken
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Drehverschluss

Erwähnt in