88 Punkte

tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase pfeffrig-würzig unterlegtes dunkles Beerenkonfit, ein Hauch von Preiselbeeren, Brombeerkonfit, feine vegetale Würze. Am Gaumen saftig, frische Zwetschkenfrucht, lebendig, extraktsüße Kirschenfrucht im Abgang, harmonisch, ein trinkanimierender Stil, bereits gut antrinkbar.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010
Veröffentlicht am 09.12.2009

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Roesler
Alkoholgehalt
13%
Preisspanne
bis 10 €

Erwähnt in