87 Punkte

Etwas Holz und Moos, Waldboden, Süßmandel, Schlehe. Weicher Auftakt, griffiges Tannin, fordernder Bau. Warme Trollingerfrucht – im Abgang gewinnen die Karamellnoten des Holzes dann recht starke Präsenz. Säuredezent und dennoch mit Anlagen zu kommender Eleganz.

Tasting: Württemberg - Trollinger: Leicht, aber nicht schwach; 16.07.2014 Verkostet von: Verkostungspanel: Toni Bohms (Sommelier); Bernd Kreis (Weinhändler und Winzer), Mirco Sasker (Sommelier, »Speisemeisterei«), Ra

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Vernatsch
Bezugsquellen
www.zipf.com
Preisrange
5 - 10 Euro

Erwähnt in