93 Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase einladende Noten von Steinobst, Pfirsich und Marillenkonfit, dazu ein Hauch von Blütenhonig und weiße Tropenfrüchte. Am Gaumen komplex, saftige Fruchtexotik, die von einem finessenreichen Säurebogen getragen wird, cremige Textur, mineralischer Nachhall, fast salziger Anklang im Abgang, sehr lang.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Drehverschluss

Erwähnt in