95 Punkte

Es wird behauptet, Salz könne man nicht riechen – dieser Wein beweist das Gegenteil: enorm salzige Mineralik im Bukett. Fruchtaromen aus Quitte, Aprikose und Apfel gliedern sich artig dahinter. Zarte Würznoten, die an Honig und Wildkräuter erinnern. Elegante Gaumenansprache mit feiner Fruchtfülle und wiederum salzig-mineralischem Geschmack. Kompakte Grandezza und jugendliches Spiel. Großer Stoff aus Baden, der von weiterer Reife garantiert profitieren wird.

Tasting: Falstaff Shortlist Deutschland 05/13 – Weine aus aller Welt aktuell im Handel; Verkostet von: Axel Biesler und Marco Lindauer
Erschienen in: Falstaff Magazin Deutschland Nr. 5/2013, am 03.09.2013

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Bezugsquellen
www.sven-nieger.de
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in