95 Punkte

Kra?ftiges Goldgelb. In der Nase intensiv nach Do?rrmarillen, feine Steinobstanka?nge, zart nach Kra?utern, Holzankla?nge. Am Gaumen ungemein mineralisch, von der enormen Sa?ure getragen, fei- ne Do?rrfrucht, sehr vielschichtig, noch embryonal, eine facettenreiche Rarita?t, die noch viele Jahre zur Harmonisierung brauchen wird, sehr eigensta?ndig.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Alkoholgehalt
7%
Qualität
süß
Ausbau
Barrique
Verschluss
Glasverschluss (VinoLok)

Erwähnt in