94 Punkte

In der betörenden Nase geht es nicht um Primärfrucht, sondern um Boden, genauer: Vulkanisches Tuffgestein. Ein Grauburgunder auf hohem Abstraktionsniveau, kompromisslos, vereinigt Gegensätze von Geschmeidigkeit und enormer Mineralität, Schluck für Schluck bringt er neue Entdeckungen, phenolisch, bissig und doch auch eine Ahnung von Fülle und dass er gut reifen kann.

Tasting: Grauburgunder Trophy 2019; Verkostet von: Ulrich Sautter und Rainer Schäfer
Veröffentlicht am 26.11.2019
Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grauburgunder
Alkoholgehalt
12.5%
Ausbau
großes Holzfass
Preisspanne
20 - 40 €

Erwähnt in