(91 - 93) Punkte

Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Frische Orangenzesten, ein Hauch von Pflaumen, zart nach frischen Feigen. Mittlere Komplexität, rotbeerig, zart nach Johannisbeeren, frischer Säurebogen, Kirschen im Nachhall, ein lebendiger Speisenbegleiter, sehr zarter, fast filigraner Blaufränkisch-Stil.

Tasting : Weinguide Österreich 2022/23 ; Verkostet von : Peter Moser
Veröffentlicht am 27.06.2022
de Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Frische Orangenzesten, ein Hauch von Pflaumen, zart nach frischen Feigen. Mittlere Komplexität, rotbeerig, zart nach Johannisbeeren, frischer Säurebogen, Kirschen im Nachhall, ein lebendiger Speisenbegleiter, sehr zarter, fast filigraner Blaufränkisch-Stil.
Blaufränkisch Ungerberg
(91 - 93)

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
12.5%
Ausbau
20 Monate kleines Holzfass
Verschluss
Glas

Erwähnt in