90 Punkte

Helles Lachsrosa, Silberreflexe. Ein Hauch von roten Waldbeeren, frische Mandarinenzesten, weiße Blüten, etwas Lemongras. Feine Nuancen von eingelegten roten Kirschen, dezente Fruchtsüße, mineralischer Touch im Abgang, bleibt gut haften, Blütenhonig im Rückgeschmack, ein sommerlicher Speisenbegleiter.

Tasting: 235 Jahre Weingut Mad; Verkostet von: Peter Moser
Veröffentlicht am 23.04.2021
Kategorie
Roséwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
13.5%
Ausbau
Edelstahl, gebrauchte Barriques
Verschluss
Kork
Bezugsquellen
15,9

Erwähnt in