(92 - 94) Punkte

Helles Grüngelb. In der Nase einladende Tropenfrucht nach Maracuja und Ananas, Mandarinen­zes­ten, intensiver Blütentouch. Am Gaumen stoffig, süßer weißer Weingartenpfirsich, gute Komplexität, finessenreicher Säurebogen, bleibt sehr gut haften, zeigt bereits in der Jugend eine attraktive Länge, feine Steinobstaromen und mineralische Nuancen im Nachhall.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Drehverschluss

Erwähnt in