92 Punkte

Mittleres Gelbgrün. In der Nase nach reifer Bauern­birne, zarte tabakige Würze, ein Hauch von Ringlotten und Dörrobst. Am Gaumen stoffige, süße weiße Frucht, finessenreiches Säurespiel, nach Pfirsich und Melone im Nachhall, ein vielseitiger, kraftvoller Speisenbegleiter, gutes Entwicklungspotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Roter Veltliner
Alkoholgehalt
14%
Qualität
trocken
Ausbau
großes Holzfass
Verschluss
Drehverschluss / Naturkork

Erwähnt in