88 Punkte

Mittleres Grüngelb. In der Nase feine Frucht nach reifem grünem Apfel, zarte Steinobstanklänge nach Marille, zarte Kräuterwürze. Am Gaumen opulent und süß, noch ist die Extraktsüße nicht ganz eingebunden, der Wein wirkt noch etwas breit und tendenziell zerfließend, relativ süß im Nachhall, gelbe Pfirsichfrucht im Nachhall.

Tasting: Deutschlands Erste Lagen; 05.09.2007 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in