(91 - 93) Punkte

Helles Gold. Intensive Dörrobstanklänge, tabakig unterlegte Kräuterwürze, etwas Litschi, Zitruszesten, vielschichtiges Bukett. Kraftvoll, opulente Süße, reife Mangonoten, cremige Textur, präziser Säurebogen, bleibt gut haften, exotischer Fruchtmix im Nachhall, sehr gutes Potenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2010; 08.07.2010 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Grüner Veltliner
Alkoholgehalt
14%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Drehverschluss

Erwähnt in