88 Punkte

Mittleres Grüngelb, in der Nase sehr reife Frucht, gelbe Pfirsiche, etwas Honig, insgesamt verhalten, am Gaumen eher von Botrytis betonte Textur, frische Säure, etwas unbalanciert im Moment, mittlere Länge.

Tasting: »Grosses Gewächs« 2004: Deutschlands feinste Rieslinge
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 6/2005, am 05.11.2005

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling

Erwähnt in