(91 - 93) Punkte

Helles Grüngelb. Intensive Steinobstnote, frischer Weingartenpfirsich, ein Hauch von Grapefruit, Blütenaromen, nasses Urgestein. Leichtfüßig, saftig, frischer Säurebogen, weiße Frucht, feinfruchtig und anhaltend, zart nach Maracuja und Ananas im Abgang, gutes Reifepotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2010; 08.07.2010 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
13%
Ausbau
Stahltank / großes Holzfass

Erwähnt in