Sterne

Helles Grüngelb. In der Nase noch eher verhalten, zarter Blütenhonig, Apfelfrucht klingt an. Am Gaumen rassig, feine Zitruszesten, frisch und trinkanimierend, leicht, gut strukturiert, feine Birnennote im Nachhall.

Tasting: Grüner Veltliner Grand Prix 2006
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 4/2006, am 06.07.2006

FACTS

Kategorie
Weißwein
Rebsorte
Grüner Veltliner
Alkoholgehalt
12%

Erwähnt in