85 Punkte

Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarter Wasserrand. In der Nase rauchig-vegetal unterlegte dunkle Beerenfrucht, zarte Nuancen von Küchengemüse, reife Zwetschken. Am Gaumen eher weiche Textur, schwarzbeeriges Konfit, zart nach Schlehen, Dörrzwetschkenaroma im Nachhall, mittlere Länge, etwas Bitterschoko im Nachhall.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Roesler
Alkoholgehalt
14%
Preisrange
bis 5 Euro

Erwähnt in