91 Punkte

Helles Goldgelb. In der Nase zart rauchig unterlegte Steinobstanklänge, feines Marillenkonfit, zarte vegetale Nuancen. Am Gaumen elegant und süß, cremige Textur, zart karamellige Noten, frischer Säurebogen, dezenter Dörrobsttouch im Finish, stilistisch einer Beerenauslese näher, süßer Dosenpfirsich und Honig im Nachhall.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Riesling
Alkoholgehalt
9%
Qualität
süß
Ausbau
Stahltank
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in