89 Punkte

Mittleres Rubingranat, violette Reflexe, breite Randaufhellung. Feine, süße Waldbeerfrucht, ein Hauch von Orangenzesten. Rotes Beerenkonfit, dezente Süße, weitmaschige Textur, zarter Honigtouch im Nachhall, bleibt kurz. (61 % BF, 20 % ZW, 19 % SL; 42 % neues Holz, 36 % einjähriges Holz, 22 % zweijähriges Holz, 14 Monate im Holz.)

Tasting: Falstaff-Klassiker: Opus Eximium, Weingut Gesellmann – 25 Jahre – ein herausragendes Werk
Erschienen in: Falstaff Magazin Österreich Nr. 7/2015, am 09.10.2015

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
14%
Ausbau
Barrique

Erwähnt in