94 Punkte

Dunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. In der Nase feinbeerige Frucht, nach Brombeeren, ein zarter floraler Hauch, etwas Lakritze und Hibiskus, mineralisch, Mandarinen, facettenreicher Sortenausdruck. Am Gaumen saftige kühle Frucht, stoffiges Kirschenkonfit, präsente Tannine, die dem Wein große Länge verleihen, dunkle Beeren und Zwetschken im Nachhall, zarte tabakige Würze im Finish, sehr gutes Entwicklungspotenzial, bleibt lange haften, feine Zitrusanklänge im Rückgeschmack.

Tasting: Falstaff Rotweinguide 2009/2010; 09.12.2009 Verkostet von: Peter Moser, Falstaff Verkostungspanel
Ältere Bewertung
(92 - 94)
Tasting: Falstaff Weinguide 2009

FACTS

Kategorie
Rotwein
Rebsorte
Blaufränkisch
Alkoholgehalt
13%
Qualität
extratrocken
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in