(92 - 94) Punkte

Mittleres Goldgelb. In der Nase rauchig unterlegte vollreife Traubenfrucht, nach Beerenkernen und Muskatnuss, mit feiner Mandarinenfrucht unterlegt. Am Gaumen wird eine feine Holzwürze spürbar, süße Fruchtexotik, Grapefruit, cremig und sehr elegant, lang anhaltend, mineralisch und attraktiv, sehr gutes Entwicklungspotenzial.

Tasting: Falstaff Weinguide 2009; 02.07.2009 Verkostet von: Peter Moser

FACTS

Kategorie
Süß- und Dessertwein
Rebsorte
Scheurebe
Qualität
süß
Ausbau
Barrique
Verschluss
Naturkork

Erwähnt in